Themenbereich: Stillprobleme

"Was kann ich gegen wunde Brustwarzen tun?"

Anonym

Frage vom 04.10.2009

Hallo,
ich habe seit 9 Wochen (so alt ist auch mein Sohn) wunde/ zum Teil blutige Brustwarzen, die einfach nicht abheilen wollen und auch ziemlich schmerzen beim Saugen aber auch bei kleinsten Berührungen. Es wird mal etwas besser und dann wieder schlechter. Von einer Stillberaterin habe ich Aloe-Kompressen und eine Fettcreme empfohlen bekommen, die leider nur eine geringe Wirkung zeigen. Woran kann ich erkennen, ob sich in der Brust vielleicht ein Pilz gebildet hat und womit kann ich den bekämpfen? Ist es sinnvoll, für einige Zeit die Milch abzupumpen, bis die Warzen geheilt sind? Ich möchte unbedingt weiter voll stillen.
LG Manuela

Antwort vom 05.10.2009

Hallo! Um festzustellen, ob Sie einen Pilz haben, ist es notwendig einen Abstrich von der Warze zu nehmen. Das kann Ihre Hebamme oder auch der Gynäkologe machen.
Ich rate ihnen die Anlegetechnik noch einmal gut zu kontrollieren. Setzen Sie sich bequem und entspannt hin, möglichst gerade( im Rücken gut abgestützt), die Füße sollten Sie auf einem kleinen Hocker oder einem dicken Buch abstellen.
Nehmen Sie die Brust locker von unten in die Hand, so daß das Kind die Warze mit dem Warzenvorhof möglichst weit einsaugen kann. Es ist wichtig, daß der Mund weit geöffnet ist und Kinn und Nase die Brust berühren(nicht viel mit den Finger wegdrücken). Anfänglich kann es unangenehm sein, aber beim weiteren Saugen darf es nicht mehr schmerzen.
Sie können zur Pflege Schwarzteebeutel(abkochen und abkühlen lassen) auf die Warze legen(5-10 min), danach die Warzen trocknen lassen. Zur Pflege empfehle ich die Beinwellsalbe von Frau Stadelmann(Hebammensprechstunde, zu bestellen bei www.Bahnhof-Apotheke.de). Nur sehr dünn auftragen. Sie können auch Puderzucken nach dem Stillen auf die Warze streuen(wenig) . Auf jeden Fall sollten Sie Naturstilleinlagen verwenden(www.lotties.de)
Sie können sich aber auch an eine Hebamme wenden, die Stillberatung anbietet, denn Sie haben bis zum Ende der Stillzeit Anspruch auf Hebammenhilfe(Kassenleistung).
Es ist großartig, wie Sie es bis jetzt durchgehalten haben und ich hoffe, daß das Problem bald Vergangenheit ist und Sie noch eine schöne und entspannte Stillzeit haben. Alles Gute.
Cl.Osterhus

16
Kommentare zu "Was kann ich gegen wunde Brustwarzen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: