Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Zystenbildung - unerfüllter Kinderwunsch"

Anonym

Frage vom 12.10.2009

Hallo,

ich habe im Mai 09 die Pille abgesetzt. Leider hat es mit dem Schwangerwerden noch nicht geklappt. Ich bekomme jeden Monat aufs neue immer wieder Zysten die ein bis zwei tage vor eintreten meiner Periode platzen und dann sozusagen rauslaufen. So auch dieses Mal. Sie sind am Donnerstag geplatzt und Freitag hätte ich meine Periode bekommen sollen. Aber nichts passiert. Stattdessen hab ich ständig Regelartige Schmerzen im Unterleib und ein stechen unterm Bauchnabel wenn ich mich strecke. SST hab ich heut morgen gemacht, war aber negativ. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.

Antwort vom 14.10.2009

Meistens entstehen Zysten durch hormonelles Ungleichgewicht und meist findet auch kein Eisprung statt, solange sich Zysten bilden. Sie könen einmal mit Frauenmanteltee regulierend eingreifen, gegen die krampfartigen Schmerzen können Sie Schafgarbe zum Teeaufguss dazugeben. Zum anderen können Sie die Nierenfunktion stärken, zB mit Birkenblättertee od einer kurmäßigen Anwendung von Weleda Birkenelixier. Die verbesserte Nierenfunktion hilft, die Zystenbildung zu reduzieren. Viel Erfolg!

24
Kommentare zu "Zystenbildung - unerfüllter Kinderwunsch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: