Themenbereich: Kinderwunsch

"Wirkt Teebaumöl spermizid?"

Anonym

Frage vom 13.10.2009

Ich creme meine Scheide immer äußerlich, aber auch innerlich mit einer Olivenöl-Teebaumöl-Mischung ein (bei Beschwerden führe ich auch so getränkte Tampons ein), da ich sonst verstärkt zu Scheidenpilz neige. Leider klappt es mit dem Kinderwunsch im Moment nicht, so dass ich mich frage, ob Teebaumöl eventuell auch spermizid/Sperma abtötend wirken könnte (ich verwende es auch recht häufig, nämlich morgens und abends)? Gibt es eine mildere/bessere Alternative, um mich vor Pilzinfektionen zu schützen ohne ggf. ein "Sperma-unfreundliches" Millieu zu schaffen? Vielen Dank für die Antwort!

Anonym

Antwort vom 14.10.2009

Hallo, mir ist nicht bekannt, dass Teebaumöl eine Spermien-abtötende Wirkung hat. Dennoch wäre es möglich, dass durch die 2xtägliche "Behandlung" Ihrer Scheide das Milieu nicht optimal für die Spermien ist!
Zur Stärkung der Scheidenflora und somit auch zur Vorbeugung gegen Infektionen können Sie 1x wöchentlich eine Döderleinvaginaltablette über Nacht einführen. Günstig wirken sich auch Joghurttampons aus- ohne Beschwerden maximal 1xwöchentlich.
Baumwoll-/Leinen-oder Seiden(unter)wäsche sorgen dafür, dass es im Intimbereich nicht zu "stickig" wird. Zu Hause können Sie auch gerne immerwieder "lüften", d.h. unten ohne sein.
Alles Gute, Barbara

27
Kommentare zu "Wirkt Teebaumöl spermizid?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: