Themenbereich: Fehlgeburt

"Welche Schmerzmittel kann man bei einer Fehlgeburt nehmen"

Anonym

Frage vom 15.10.2009

Liebes Hebammenteam,

bei mir wurde letzte Woche eine "missed abortion" in der 8./9.SSW festgestellt. Ich habe mich entschieden, eine kleine Geburt abzuwarten. Bisher hat sich aber noch nichts getan.
In verschiedenen Foren lese ich immer wieder, daß man bei Schmerzen starke Schmerzmittel nehmen soll. Paracetamol ist ja sicherlich zu schwach. Leider steht niergends, welche Schmerzmittel geeignet sind. ASS und ähnliches hat einen gerinnungshemmenden Effekt und ist deshalb sicherlich auch nicht gut, wenn es sowieso schon stark blutet und vielleicht auch noch eine Not-OP notwendig wird.
Welche Schmerzmittel empfehlen Sie denn bei einer Fehlgeburt ohne Ausschabung?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort vom 15.10.2009

Hallo,
Es kann durchaus noch einigeZeit dauern bevor Sie anfangen zu bluten
Sie können ohne Rezept nur das nehmen was freiverkäuflich ist. Wenn Sie Bedenken wegen Paracetamol haben, ich finde Iboprufen ist ein gutes Schmerzmittel. Von ASS würde ich ihnen auch abraten. Wenn Sie mit Ibuprofen nicht mehr hinkommen, würde ich Ihnen auch anraten, das Krankenhaus aufzusuchen. Bei Blutungen die überperiodenstark sind, sollten Sie nicht lange zögern vorallem wenn Sie alleine sind. Das kann sehr schnell auf den Kreislauf gehen. Alles Gute,Judith

31
Kommentare zu "Welche Schmerzmittel kann man bei einer Fehlgeburt nehmen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: