Themenbereich: Fehlgeburt

"wie lange dauert die Blutung nach früher Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 21.11.2009

Hallo Liebes Hebammenteam
Ich hatte am 18.11. in der 5. Woche einen Abgang . Ein Tag zuvor hatte ich nen FA Termin. Beim Ultraschall ließ sich die SS nur erahnen. Aufgebaute Schleimhaut und evtl ein kleiner Punkt der die Fruchthülle sein hätte können- war eben noch sehr früh um mehr zu sehen. Bekam dann Termin für Mittwoch in der kommenden Woche. Aber schon am nächsten Morgen bekam ich Blutungen. Bin gleich nochmal zum Arzt. Der Schaute wo die her kommen und teilte mir dann mit, dass die aus der Gebärmutter kommen und es so aussieht, als sei das ein Abgang- er machte mir keine große Hoffnung dass es anders ist. Und siehe da, ich hatte nun 3 Tage Blutungen- wie meine Tage(nur gehen die normalerweise 5 Tage), die Brüste hörten auf zu spannen, keine Übelkeit- nur Apetittlosigkeit, noch ein leichtes Ziehen in Bauch und Rücken. Wärend der Blutung hatte ich keine Bauchwehen oder so- nur am Mittwoch Abend sehr häftige Kreutzschmerzen. Nun habe ich nur noch ganz selten und ganz wenig braunen Ausfluß seit gestern Abend. Komischer Weise habe ich immernoch Temperatur von 37,3. Ist etwa noch nicht alles draussen?
Wie lange sollte Blutung von Abort in diesem frühen Stadium sein? Artzt meinte ich solle es als verspätete Blutung Ansehen. Dass da noch ein Baby im Bauch sein könnte wage ich nicht zu glauben(obwohl ich selbst darauf ne kleine Hoffnung habe), da bei der Blutung allerhand Schleim und Gewebe dabei war. Wann müsste Temperatur wieder normal sein? Wann ist der nächste Eisprung etwa und kann man nach FG schnell wieder ss werden? Ach ich habe so viele Fragen- bin einfach sehr traurig.

Antwort vom 22.11.2009

Das tut mir sehr leid und ich kann Ihnen nachfühlen, dass Sie sehr traurig sind! Wie Ihr FA sagte, ist die Blutung bei einer frühen FG zu vergleichen mit einer Periodenblutung. Dass die Bltg jetzt nach 3-4 Tagen nachlässt bzw fast aufgehört hat, ist ok. Die erhöhte Temoperatur sollten Sie beobachten, sie kann ja auch andere Ursachen wie Erkältung od ähnl haben. Wenn die Temperatur sich bis Anfang der kommenden Woche nicht normalisiert, würde ich eine ärztliche Abklärung empfehlen, ebenso enn ander Symptome wie grippiges Gefühl, Schmerzen, erneute Bltg etc dazu kommen. Zu rechnen ist aber damit, dass sich die körperl. Situation in den kommenden Tagen normalisiert, auch die Schmerzen werden aufhören. Vermutlich ist auch schon im kommenden zyklus ein ES, aber es schadet nicht, wenn Sie sich ein, zwei Zyklen Pause gönnen, um sich von Ihrem leider ganz winzig schon verlorenen Baby zu verabschieden. Trinken Sie Himbeerblättertee für die Gebärmutter und Melissentee für die Seele, beides wird Ihnen gut tun. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

36
Kommentare zu "wie lange dauert die Blutung nach früher Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: