Themenbereich: Zyklus & Verhütung nach der Geburt

"Schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 25.12.2009

Hallo liebes Hebammen Team,
ich bin völlig verzweifelt. Ich hatte am 31. 10. ungeschützten Verkehr. Mein Zyklus ist sehr unregelmäßig.
Jetzt habe ich am 5.12. einen Test gemacht der negativ war. Kann ich mich darauf verlassen ?
Habe trotzdem starke unterleibsschmerzen und ich hatte im November auch blutungen , die aber nur sehr schwach waren. (1 Tag). Zudem habe ich starke Brustschmerzen und meine Scheide ist dunkelrot bis blau.


Antwort vom 28.12.2009

Wenn der GV am 31.10. der einzige war und danach keiner mehr stattgefunden hat, dann ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind, wenn der Test am 5.12. negativ war. Wäre es bei dem GV zur Befruchtung gekommen und hätte sich dieses Ei eingenistet, dann hätte der Test Anfang Dez positiv anzeigen müssen, wenn er korrekt durchgeführt wurde. Zur Sicherheit können Sie den Test wiederholen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass auch ein erneuter Test negativ sein wird. Wegen der Schmerzen und anderen Auffälligkeiten sollten Sie sich von Ihrer FÄ untersuchen lassen. Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

24
Kommentare zu "Schwanger trotz negativem Test?"
Cappo
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 28.12.2009 20:46
kann es bei mir auch sein ?
das ich schwanger bin ?
hallo. habe mal eine frage. ich habe hormonstörungen und meine frauenärztin meinte das es nicht so leicht ist das ich schwanger werden kann, sei aber auch nicht unmöglich.
ich habe medikamente genommen wegen der schilddrüse und dem zu hohen insulin.
seid meine mens überfällig ist nehme ich diese nicht mehr da es ja sein könnte das ich schwanger bin.
meine letzte mens hatte ich am 17.09.2009. habe schon drei sst gemacht. einer war positiv, habe mich sehr gefreut und zwei waren danach negativ.
ich habe auch öfters ein ziehen im unterleib und mir kommt flüssigkeit aus der rechten brust.
meine frage ist jetzt. kann es sein das ich doch schwanger bin obwohl der sst negativ war ? lg melli

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: