Themenbereich: Kinderwunsch

"Negativer Test trotz ausgebliebener Regel- besteht Hoffnung?"

Anonym

Frage vom 26.12.2009

Liebes Hebammenteam!
Ich hatte am 10.11 meine letzte Mens die mit Tabletten eingeleitet wurde.Nehme schon Jahre keine Pille oder ähnliches mehr.Seit der letzten Mens nehme ich Mönchspfeffer und Schilddrüsentabletten gegen meine Unterfunktion.Hatte am 6.4 eine Fg mit AS.Am 24.11 habe ich dann mit Ovu positiv getestet.Haben ordentlich geherzelt.Da die Mens dann wieder ausblieb SST zu Hause und beim FA gemacht.Negativ!Kann ich trotz ausbleibener Mens schwanger werden?Warum wirken die Tabletten nicht? Ich bin sehr verzweifelt,wünschen uns so sehr ein Baby.Bin heute Zyklustag 46.Nach der FG hatte ich immer 30-32 ZT.Verstehe das alles nicht!Hoffe sie können mir weiterhelfen.
Ach ja,im Januar soll ich zu meiner FÄ ,die dann meinen Zyklus bestimmen will.Was bedeutet das?
Vielen Dank schon mal für die Antwort
L.G
Claudia

Antwort vom 27.12.2009

Hallo,
Sie schreiben , dass Sie die Medikament seit der letzten Periode nehmen, das ist ein sehr kurzer Zeitraum um eine Wirkung zu erwarten. Je nachdem wie die Zustände in Ihrem Körper sind , müssen Sie Mönchspfeffer und die Schilddrüsentabletten über viele Monate nehmen, bevor alles wieder im Gleichgewicht ist. Solange die Periode nicht einsetzt würde ich die Hoffnung auch nicht aufgeben, allerdings kann es zu dieser Zyklusverschiebung auch durch die Medikamente gekommen sein. Es tut mir leid Ihnen nicht mehr sagen zu können, aber es bleibt nur das Abwarten und Hoffen. LG Judith

19
Kommentare zu "Negativer Test trotz ausgebliebener Regel- besteht Hoffnung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: