Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Zu grosse Gewichtszunahme im Säuglingsalter"

Anonym

Frage vom 28.12.2009

Liebes Hebammenteam ! Mein Sohn ist jetzt 26 Wochen alt! Vor ca. 5 Wochen begann ich mit einem Gemüse Fleischbrei , drei Wochen später bekommt er Abendbrei (Reisflocken mit ca. 100 ml 1ner Nahrung manchmal trinkt er die restlichen 1ooml der Flasche auch noch) ! Vormittags und Nachmittags bekommt er ca. 200 ml 2er milch( alles bebevita)! Nachts trinkt er manchmal gar nicht oder 1-2 mal 200ml 1ner Milch!
Geburtsgewicht war 3100g, bei der U4 wog er 5100g nun steht die U5 an und ich habe ihn gewogen und er wiegt 7600g ! Das letzte mal sagte der Kinderartzt er wäre zu schwer jetzt habe ich wieder Angst, dass er zu schwer ist! Was meinen Sie ? Ist die Ernährung so ok ? Ich überlege bald den Nachmittagsbrei einzuführen! Muss ich was umstellen ? Vielen Dank im vorraus! Corinna

Antwort vom 29.12.2009

Hallo!
Ich kann beim Eintrag der Werte in die Kinderkurve (es gibt verschiedene; hier WHO und Kunze et al.) nicht nachvollziehen, dass der Kinderarzt bei der letzten Untersuchung Ihr Kind als zu schwer bezeichnet hat. Geburtsgewicht und letzter Wert von 7600g liegen auf gleicher Höhe im Kurvenverlauf; nur der (Zwischen-) Wert zur U4 weicht nach unten ab. Vielleicht haben Sie sich missverstanden? Obwohl ich nur drei Gewichte und nicht die genauen Daten habe, möchte ich Sie dennoch beruhigen. Ich sehe gerade keinen Grund zu Besorgnis.
Bzgl. der Enährung Ihres Kindes dürfen Sie ruhig weiter so fortschreiten. Bitte beachten Sie, dass immer noch ein Grossteil der Kalorien durch die Milchmahlzeiten gedeckt werden. Das brauchen Säuglinge zu Beginn des zweiten Lebenshalbjahres immer noch. Das Einzige, worauf ich Sie hinweisen möchte, ist, dass die Folgenahrung 2 mit Zusatz von Zucker ist und deshalb „leere“ Kalorien enthält. Diese sind nicht notwendig und können prinzipiell „dick“ machen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

17
Kommentare zu "Zu grosse Gewichtszunahme im Säuglingsalter"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: