Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Unregelmäßiger Zyklus: Wie Eisprung berechnen?"

Anonym

Frage vom 08.01.2010

Hallo,
meine Freundin und ich wünschen uns ein Kind.
Wir haben gerade den zweiten Versuch mit einem Freund als Spender hinter uns. Leider erfolglos. Uns bleibt leider nichts anderes übrig als zu rechnen. Wir nutzen zur Zeitbestimmung des Eisprungs Ovulationstests. Meine Freundin hat einen nicht ganz so regelmässigen Zyklus 32, 31, 28, 35, 28, 35 im letzten halben Jahr. Durchschnitt ergibt 31,5. Ich habe jedoch gehört, dass man mit dem kürzesten Zyklus rechnen soll.In dem Fall 28 Tage. Im Fruchtbarkeitskalender soll man jedoch den Durchschnitt angeben.
Haben Sie einen Tipp für uns?
Wir wären Ihnen und Ihrem Team sehr dankbar.

Antwort vom 10.01.2010

Ich würde zusätzlich beginnen, eine Temperaturkurve zu führen und auch den Zervixschleim beobachten und in die Kurve eintragen, so können Sie im Lauf einiger Zyklen besser vorhersehen, dass der ES demnächst kommt und z.B. nochmal Spendersamen einsetzen. Unter http://www.nfp-online.de/fileadmin/downloads/zyklusblatt/Zyklusblatt.pdf finden Sie ein Zyklusblatt zum Download. Außerdem würde ich zum regelmäßigen Trinken von Himbeerblätter- und Frauenmanteltee raten, das reguliert den Zyklus und verbessert die Durchblutung der Gebärmutter. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!!

27
Kommentare zu "Unregelmäßiger Zyklus: Wie Eisprung berechnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: