Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"4 Monate nach Entbindung wieder schwanger & Beckenbodenschmerzen"

Anonym

Frage vom 13.01.2010

Hallo, ich hatte Ende Mai eine Totgeburt, unsere Tochter starb in der 40.SSW. es war auch eine sehr sehr schwere geburt.(protrahierte geburt, geburtsstillstand in der austreibungsphase, schulterdystokie,) Das war natürlich das schrecklichste, was uns passieren konnte und wir versanken in Trauer. Ich habe kaum (fast keine) Beckenbodenübungen während und nach der Schwangerschaft gemacht. Nun bin ich zum Glück sehr schnell wieder schwanger geworden und bin nun in der 19. Woche. Seit einiger Zeit habe ich aber Beckenbodenschmerzen. Beim umdrehen im bett, beim aufstehen nach längerem sitzen, beim Hose anziehen... was kann das sein? ist es gefährlich? was kann ich dagegen tun? Übungen machen? mit smartballs trainieren?
vielen dank schon mal.

Antwort vom 14.01.2010

Hallo,
mein tiefes Mitgefühl für den Verlust Ihrer Tochter.
Ich denke, es ist der Beckenboden. Den können Sie mit Beckenbodenübungen stärken, smartballs finde ich, bringen nicht so viel. Viel besser aber fände ich, wenn Sie Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen würden, die Sie durch die Schwangerschaft begleitet, evt. auch zur Geburt . Sie könnte sich jetzt ein genaueres Bild von Ihrem Beckenboden machen und Ihnen Übungen zeigen. Vielleicht werden Sie im Verlaufe der Schwangerschaft durch das Erlebte auch eine Vertraute Fachfrau brauchen und je früher der Kontakt beginnt umso besser. Die Kasse bezahlt das. Sie haben von Beginn der Schwangerschaft an Anspruch auf Hebammenhilfe.
Alles Gute Judith

29
Kommentare zu "4 Monate nach Entbindung wieder schwanger & Beckenbodenschmerzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: