Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Sind das Wehen?"

Anonym

Frage vom 18.01.2010

Hallo liebe Hebammen,

ich bin jetzt in der 38. SSW ... in der 35. SSW war ich bei meinem Frauenarzt und er meinte das er sich sicher ist das meine Kleine noch 2 - 3 Wochen drinne bleibt, aber für länger kann er nicht garantieren... er hat auch einen vaginalen Ultraschall gemacht und er meinte das sich schon etwas am Gebärmutterhals getan hat... jetzt hab ich seid 4 Tagen so ne Art Periodenschmerzen und seid 2 Tagen sind sie auch stärker geworden und ich bekomme auch mehrmals am Tag einen harten Bauch, das sind doch dann Wehen oder? Sie sind wohl nicht regelmässig, also nur zwischendurch am Tag... habe auch vermehrter Ausfluss, aber ganz klar... also denke ich das der Schleimpfropf noch nicht raus ist... muss er raus sein bevor der Gebärmutterhals sich verkürzt? Kann auch dann sich erst der Muttermund öffnen? Muss der Schleimpfropf immer verloren sein bevor die Geburt beginnt oder kann es auch ein paar Stunden vorher sein oder während dem Geburtsverlauf?

Danke für ihre Antwort, mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 19.01.2010

All die Zeichen, die Sie bei sich beobachten, sind Signale, dass sich "etwas tut" in der Gebärmutter und am Gebärmutterhals. Ihr Kind scheint langsam so weit zu sein, dass es sich auf den Weg macht. Der Ausfluss kann Teil des sich auflösenden Schleimpfropfes sein; es gibt dabei keine genaue Reihenfolge, wann was passiert. Versuchen Sie, gelassen zu bleiben, nicht zu sehr zu "lauern", was wohl als Nächstes passieren wird - das Beste ist Ablenkung! Ich wünsche Ihnen alles Gute und ein schönes Geburtserlebnis!

23
Kommentare zu "Sind das Wehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: