Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Schleimabgang und Wehentätigkeit Vorboten einer baldigen Geburt?"

Anonym

Frage vom 02.02.2010

Hallo und guten Tag

Bin mit meinem 2. Kind schwanger und heute genau am Ende der 36.SSW. Eigentlicher ET wäre am 2.3.2010. War am Samstag in der Klinik, weil ich in der Nacht eine Schmierblutung mit Schleimabgang festgestellt hatte und auch Wehen verspürte. Im KH haben die CTG geschrieben, welches auch leichte Wehen aufgezeichnet hat. Der Mumu ist gut fingerdurchlässig und der GMH bei 2,3cm. Alles andere was sie noch kontrollierten war perfekt. Das heisst, sie haben mich wieder entlassen und haben gesagt, wenns kommt dann kommts halt. hatte dann Sonntag nach ca. für 1.5h alle 5 Min. Wehen, welche dann aber auch wieder aufgehört haben. Jetzt fühle ich mich so wie "die Ruhe vor dem Sturm"! Es hat sich irgendwie alles wieder beruhigt! Ich bin unendlich müde und das Baby verhält sich ungewöhnlich ruhig im Bauch. Nur heute Morgen ging wieder eine kleinere Menge an klarer Schleimflüssigkeit ab....es tut sich also doch irgendwas?! Bin jetzt irgendwie verwirrt. Muss ich mit einer früheren Geburt rechnen oder kann das noch ganze 4 Wochen mit Wehen und Schleimabgang weitergehen oder stehe ich wirklich unmittelbar vor der Geburt? Vielleicht können Sie ja aus ihren Erfahrungen berichten. Bei meinem 1. Kind verlor ich den Schleimpfropf in 3 unblutigen Häufchen und nach 5 Tagen war meine Tochter auf der Welt. Bin schon etwas verwirrt...
was meinen Sie?
Besten Dank im voraus für Ihre Antwort und Grüsse

Antwort vom 02.02.2010

Hallo,
schwer zu sagen. Jedes der beschriebenen Dinge für sich ist kein Hinweis auf eine baldige Geburt, alles zusammengenommen, kann aber durchaus bedeuten, dass es bald losgeht. Vorallem Ihr Gefühl " die Ruhe vor dem Sturm" finde ich bedeutsam. In der 36/37 SSW bereitet sich der Körper auch schon vor, das passt zur Wehentätigkeit und auch zum Schleimabgang. Es ist alles möglich, es kann wieder Ruhe eintreten und es dauert noch ein paar Wochen, es kann aber eben auch der Anfang gewesen sein und Ihr Kind macht sich in den nächsten Tagen auf den Weg....Wenn es einzurichten ist, machen Sie es sich ruhig und angenehm zu hause. Versuchen Sie nochmal Kraft zu tanken . Mehr kann man im Moment nicht machen. LG Judith

26
Kommentare zu "Schleimabgang und Wehentätigkeit Vorboten einer baldigen Geburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: