Themenbereich: Fruchtbarkeit beeinflussen

"verklängerter Zyklus und Kinderwunsch"

Anonym

Frage vom 16.02.2010

Hallo!
Mein Mann (33) und ich (28) probieren seit einigen Monaten schwanger zu werden! Anfangs hatte ich nach jahrelanger Einnahme der Pille Zyklusstörungen! Ich trinke jetzt seit ca. 3 Monaten Frauenmanteltee (den ganzen Zyklus lang ausser der Tage während der Periode)! Der Zyklus pendelt sich so langsam bei 32-34 Tagen ein! Ich wollte nachfragen ob ich noch Mönchspfeffer bzw. Schafgarbe kombinieren sollte, um vielleicht Eisprung und 2. Zyklushälfte zu fördern!?
Danke für Ihre Antwort!!

Antwort vom 17.02.2010

Meine Empfehlung ist, erst mal per Temperaturmessung und Körperbeobachtung zu ermitteln, wann denn der ES stattfindet. So können Sie herausfinden, welche Z-Hälfte die längere ist und könen dann gezielter versuchen, Einfluss zu nehmen. Bleiben Sie beim Frauenmaneltee (können Sie auch während der Periode trinken), ergänzen Sie Ihren Speiseplan mit Leinsamen (fördert die Schleimhautbildung) und legen Sie eine Zykluskurve an. Unter http://www.nfp-online.de/fileadmin/downloads/zyklusblatt/Zyklusblatt.pdf finden Sie ein Zyklusblatt zum Download. Wenn Sie unterdessen schwnager werden - umso besser, weder Frauenmantel noch Leinsamen würde sich dabei störend auswirken. Viel Erfolg!!

29
Kommentare zu "verklängerter Zyklus und Kinderwunsch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: