Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"PCO-Syndrom, Übergewicht, Hormonstörungen - was kann ich tun, um schwanger zu werden?"

Anonym

Frage vom 03.03.2010

Hallo liebes Team,

ich bin eine sehr verzweifelte "junge" Frau die bald 30 wird. Mein Problem ist mein unerfüllter Kinderwunsch und erhoffe mir hier die letzte Möglichkeit schwanger zu werden. Ich war bereits in einem Kinderwunschzentrum und habe anfänglich mit Clomifen angefangen und dazu musste ich Medformin nehmen, da ich PCO habe und dies somit vermieden wird. Allerdings habe ich auch einen sehr hohen Anteil an männlichen Hormonen und daher ging es dann mit Menogon weiter, aber der Erfolg blieb aus- an meinem Mann liegt es nicht er hat eine super Spermienanzahl. Natürlich kommt auch noch mein starkes Übergewicht dazu, aber dürfen nur schlanke Frauen schwanger werden? Durch die Therapie habe ich 20 Kilo zugenommen und der Arzt sagte mir ich solle erstmal wieder abnehmen dann können wir es erneut probieren. Ich habe auch gelesen, das Frauen mit unbehandelten PCO auf natürlichem wege schwanger geworden sind, daher gebe ich die Hoffnung nicht auf. Was gibt es denn für natürliche Mittel um einer Schwangerschaft auf die Sprünge zu helfen und vorallem meine männlichen Hormone zu verringern? Vielen Dank.

Antwort vom 03.03.2010

Leider kommen bei Ihnen einige Faktoren zusammen, die das Schwanger-werden erschweren: Polycystische Ovarien verändern die Hormonsituation dahingehen, dass seltener ein ES stattfindet, der hohe Anteil männlicher Hormone hindert die weiblichen Hormone in ihrer Wirkung und leider werden Frauen mit Unter- oder Übergewicht nicht so leicht schwanger wie ungefähr normalgewichtige Frauen. Es ist schön, dass Sie die Hoffnung nicht aufgeben, denn wie Sie selbst schreiben, gibt es zwar ungünstige Faktoren aber es sit bestimmt nicht ausgeschlossen, dass es klappt! Was Sie aktiv tun können, hat vor allem mit gesunder Lebensweise zu tun, also ausgewogene Ernährung, Bewegung und ein angemessenes Verhältnis zwischen Stress und Entspannung. Je wohler Sie sich in Ihrer Haut und in Ihrem Leben fühlen, desto größer die Chance, dasss sich auch der Kinderwunsch erfüllt. Bzgl Hormonsituation und PCO könnte ich mir vorstellen, dass Ihnen eine gründliche endokrinologische Untersuchung helfen kann. Diese beiden hormonellen Störungen hängen ja zusammen und es ist gut möglich, dass noch weitere Hormone im Ungleichgewicht sind (z B die Schilddrüsenhormone), die dann von einem erfahrenen Endokrinologen am besten ganzheitlich behandelt werden können, oder evtl von einer erfahrenen HeilpraktikerIn/ HomöopathIn. Im Vordergrund steht aber nach meiner Einschätzung die Abklärung der allgemeinen hormonellen Situation. Ich wünsche Ihnen alles Gute - verzweifeln Sie nicht, ich finde toll, dass Sie Mut und Kraft haben, die Probleme anzugehen anstatt zu resignieren!

22
Kommentare zu "PCO-Syndrom, Übergewicht, Hormonstörungen - was kann ich tun, um schwanger zu werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: