Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Pilleneinnahme um den Zyklus "anzuschubsen" - sinnvoll?"

Anonym

Frage vom 12.03.2010

Liebe Hebamme,

ich habe hier schon viel gelesen und jetzt stelle ich aber doch noch eine Frage.
Ich habe 5 Jahre mit der 3 Monatsspritze verhĂŒtet, dann fĂŒr 3 Jahre die Pille genommen (FA meinte ich sollte die Spritze mal absetzen) und immer regelmĂ€ĂŸig meine Regelblutung bekommen. Jetzt habe ich wieder 3 mal die Spritze bekommen, da ich die meisten Pillen wegen starker MigrĂ€ne nicht vertragen habe. Ende Januar habe ich die Spritze nicht nehr verlĂ€ngert, da wir jetzt doch gerne ein Baby hĂ€tten. Seither warte ich auf meine Blutung,nehme beretis Mönchspfeffer und Folio ein. Mein FA meinte jetzt ich sollte einfach mal eine Packung Cilest nehmen um den Zyklus anzuschubsen. Ist das sinnvoll????

Liebe GrĂŒĂŸe und vielen Dank fĂŒr die Antwort

Antwort vom 13.03.2010

Sie haben ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum mit hormonellen Mitteln verhĂŒtet, da ist es jetzt nach meiner EinschĂ€tzung im Rahmen des Normalen, wenn der Körper nicht gleich wie ein Uhrwerk funktioniert. Die Blutung, die Sie immer ganz regelmĂ€ĂŸig hatten, war eine Hormonabbruchblutung wĂ€hrend der Einnahmepause der Pille, das hat mit normaler Regelblutung nicht viel zu tun. Wenn Sie nun eine Packung Cilest einnehmen, wird vermutlich eine Blutung einsetzen, deswegen aber noch lange kein Zyklus mit Schleimhautaufbau, Eisprung und was so dazu gehört; mit hoher Wahrscheinlichkleit wird dann die nĂ€chste erwartete Blutung auf sich warten lassen. Schauen Sie mal in unserer Rubrik "Schwanger werden, da finden Sie z B HimbeerblĂ€ttertee, der die Durchblutung fördert und sicher noch mehr, das zu Ihrer Situation passt. Haben Sie noch ein bisschen Geduld, Ihr Körper wird schon noch merken, dass er jetzt schwanger werden "darf"! Alles Gute!!

23
Kommentare zu "Pilleneinnahme um den Zyklus "anzuschubsen" - sinnvoll?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: