Themenbereich: Abstillen

"Abstillen mit Phytolacca - wie und wann aufhören?"

Anonym

Frage vom 17.03.2010



Ich bin gerade am Abstillen. Mein Sohn ist 9,5 Monate alt und wir haben nun noch lediglich Einschlafstillen gemacht, ansonsten waren schon alle Mahlzeiten ersetzt.

Seit 3 Tagen nimmt er nun abends nicht mehr die Brust und seit 2 Tagen nehme ich nun auch schon Phytolacca D2 (stündlich 2 Globuli).

Ich hatte immer sehr viel Milch und ich merke auch, dass die Globuli helfen, denn ansonsten hätte ich am ersten Morgen ohne Einschlafstillen gleich einen Milchstau gehabt.

Die Brust ist weich und keine großartigen Knötchen sind zu entdecken.

Ich pumpe nicht ab und habe bisher auch nicht Austreichen müssen, Milch tropft ab und zu.

Wie lange muss ich denn jetzt Phytolacca nehmen?
Das Milch noch länger vorhanden sein kann, ist mir schon klar, aber es wird ja jetzt auch keine mehr großartig gebildet, wenn nicht gepumpt, gesaugt oder ausgestrichen wird, oder?

Kann die Milch wieder voll einschiessen, wenn ich jetzt damit aufhöre oder soll ich es lieber noch etwas länger nehmen?

Ich freue mich auf Rückmeldung,

Gruß,


Antwort vom 17.03.2010

Hallo!
Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Ihnen online zu homöopathischen Mitteln nur allgemeine Aussagen geben kann. Entsprechend folgendes: Sie berichten, dass Sie das Gefühl haben, dass Phytolacca Ihnen schon hilft und Wirkung zeigt. Nach Wirkungseintritt werden Mittel in der angegebenen Potenz ca. eine Woche lang mit reduzierter Häufigkeit gegeben.
Prinzipiell kann die Milchmenge der letzten Stillmahlzeit noch unterschiedlich gross sein. So gesehen braucht es bei jeder Frau unterschiedlich lange, denn manchmal ist es erstaunlich, wieviel Milch die Kinder auch mit nur noch einer Stillmahlzeit erhalten. Eine sich erneut füllende Brust können Sie mit Kühlung unterstützen. Salbeitee, vermutlich wissen Sie es schon, ist auch beim Abstillen ein hilfreiches Mittel. Beim sog. primären Abstillen (sprich, gleich nach der Geburt, ohne überhaupt jemals angelegt zu haben) braucht es bei den meisten Frauen eine Gabe von Phytolacca D1 über mindestens 8-10 Tage. Das bedeutet, es ist gut, auch noch die nächsten Tage regelmässig auf die Brust zu achten. Ein volles Einschiessen würde ich nicht erwarten. Mit freundlichen Grüssen, Inken Hesse, Hebamme

34
Kommentare zu "Abstillen mit Phytolacca - wie und wann aufhören?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: