Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Was kann ich meinem Körper Gutes tun nach einer FG?"

Anonym

Frage vom 29.03.2010

LIebes Hebammenteam,

ich bin mit 43 nochmals überraschend schwanger geworden. Mein Sohn ist 4 Jahre alt, die erste Schwangerschaft verlief problemlos. Wir haben uns jedoch aus (Vernunfts- sprich Altersgründen gegen ein zweites Kind entschieden). Nach dem ersten Schreck haben wir uns auf die Situation eingestellt und es als Geschenk betrachtet und uns auf das Kind gefreut.
Leider hatte ich letzte Woche in der 11. SSW eine Fehlgeburt. Für den Fall dass wir uns entscheiden sollten, es doch nochmlas zu versuchen schwanger zu werden, nun meine Frage: wie lange muß sich der Körper von der Fehlgeburt/Abrasio erholen und was kann ich dem Körper unterstützend Gutes tun. Ich gehe davon aus, daß mein Eisprung inzwischen nicht mehr so regelmäßig und mittig im Zyklus auftritt.

Herzlichen Dank für Ihre sehr kompetente und seriöse Arbeit hier in diesem Forum


Antwort vom 30.03.2010

Der Körper profitiert von ca 2-3 Zyklen, um sich nach einer Ausschabung zu regenerieren um wieder eine ausreichende Schleimhautschicht aufzubauen. Sie können mit gesunder Lebensweise, einem halbwegs regelmäßigen Lebensrhythmus und einem positiven Lebengefühl dazu beitragen, dass Seele und Körper sich regulieren und normalisieren. Auf jeden Fall können Sie eine Zykluskurve führen, zB unter http://www.nfp-online.de/fileadmin/downloads/zyklusblatt/Zyklusblatt.pdf finden Sie ein Zyklusblatt zum Download. Das kann Ihnen helfen, den eigenen Körper besser kennen und einschätzen zu lernen. In unserer Rubrik "Schwanger werden" finden Sie unter den Tipps aus der Naturheilkunde bestimmt welche, die zu Ihrer Lebenssituation passen. Und ansonsten heißt es vor allem Geduld haben und offen bleiben für das was kommt. Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Familienpläne!

21
Kommentare zu "Was kann ich meinem Körper Gutes tun nach einer FG?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: