Themenbereich: Fehlgeburt

"Kann Krebsabstrich die Fehlgeburt ausgelöst oder begünstigt haben?"

Anonym

Frage vom 19.04.2010

Fehlgeburt nach missglücktem Abstrich?

Hallo liebe Hebammen,
vor zwei Wochen hatte ich eine Fehlgeburt in der 22. SSW. Da ich Schleim mit etwas Blut im Ausfluss hatte, hatte ich meine FÄ aufgesucht. Sie stellte eine MuMu-Öffnung von 1-2mm fest und ließ mich ins Krankenhaus bringen. Auf dem Weg dorthin setzte die Wehen ein. Bei der Untersuchung stellten die Ärzte Fruchtwasser und MuMu-Öffnung von 3-4mm fest. Es war leider nichts mehr zu machen. Auf die Ergebnisse der Abstriche und der Blutabnahme warte ich noch, was mich aber die ganze Zeit nicht in Ruhe lässt, ist die vorangegangene Untersuchung bei der FÄ in der 20.SSW. Es was an sich alles i.O., aber zu meinem Gebärmutterhals wurde im Mutterpass eingetragen "fehlt", vorher war immer "steht weit ab", und die FÄ hatte einen (recht schmerzhaften) Abstrich zur Krebsvorsorge gemacht. Könnte dieser Abstrich bei bereits verkürztem Gebärmutterhals eine schleichende MuMu-Eröffnung ausgelöst haben?
Danke!

Antwort vom 21.04.2010

Hallo,
schwierige Frage. Ob der Abstrich die schleichende Eröffnung begünstigt oder gar ausgelöst hat ist im Nachhinein kaum zu sagen. Was ich irritierend finde, ist die Beschreibung des Gebärmutterhalses " fehlt". Das würde ich so interpretieren, dass der Gebärmutterhals sich- man nennt das- aufgebraucht hat. In dieser Woche ist das ein Befund, den ich nicht stehen lassen kann, dem muss nachgegangen werden und ein solcher Befund( wenn das damit gemeint war) legt eine drohende Früh-/ Fehlgeburt nahe- so dass reagiert werden muss. Wenn das der Befunf war dann noch einen Abstrich aus dem Muttermund zu nehmen und damit eine weitere Manipulation - das klingt nicht gut. Ich würde aber, damit die Ärztin nicht vorverurteilt wird diesen Gebärmutterhalsbefund dringend mit ihr besprechen am Besten nehmen Sie Ihren Partner mit, damit Sie nicht so alleine da stehen. Ich hoffe Sie haben Hilfe für die Verarbeitung des Verlustes Ihres Kindes. Sie können über den Babyclub auch Adressen von Selbsthilfeorganisationen bekommen. LG Judith

24
Kommentare zu "Kann Krebsabstrich die Fehlgeburt ausgelöst oder begünstigt haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: