Themenbereich: Abstillen

"Wie Abstillen nach vier-monatiger Pumpzeit?"

Anonym

Frage vom 13.05.2010

Hallo zusammen,

ich habe mich unmittelbar nach der Entbindung gegen das Stillen entschieden und durch Tabletten noch im Krankenhaus abgestillt. Kurze Zeit später dann doch den Wunsch gehabt zu stillen und alles Mögliche unternommen um doch zu stillen bzw. Muttermilch zu bekommen, was ich auch erfreulicherweise geschafft habe - allerdings nur durchs abpumpen. Seit Monaten pumpe ich also regelmäßig ab, sammel bis zur benötigten Menge und füttere sonst zusätzlich Pre Nahrung. Jetzt ist der Bedarf meines Sohnes aber so hoch, dass das abpumpen für mich doch lästig und stressig wird, so dass ich mich dazu entschieden habe, doch abzustillen. Immerhin hatte er gut 4 Monate Mumi - worauf ich auch mächtig stolz bin.
Jetzt zu meiner Frage: Wie stille ich am besten und schnellsten mit meiner Medela Pumpe ab und wie lange dauert es?
Ich habe seit gestern angefangen, die Stillabständer zu vergrößern, trinke Pfefferminzte und stelle die Pumpe nur noch auf klein....

Vielen Dank im Voraus

Antwort vom 14.05.2010

Hallo!
Sie sind ganz auf dem richtigen Weg. Damit Sie stetig Ihre Milchmenge reduzieren, geht es darum, einerseits die Abpumphäufigkeit sowie die Abpumpmenge zu verkleinern. Dabei ist für Sie selbst, für Ihren Busen und zur Vermeidung eines Staus nicht die Schnelligkeit wichtig. Sie sollten zu jeder Abpumpzeit nur soviel abpumpen bis sich Ihr Busen entlastet anfühlt. Das wird dazu führen, dass sich auch die Abstände vergrössern. Dabei sollten Sie Ihren Busen gut nach Knoten und/ oder schmerzhaften Stellen abtasten. Wenn Sie es angenehm finden, könnten Sie 2-3 mal am Tag nach dem Abpumpen Ihre Brüste kühlen (ca. 20 min lang). Sie können nebenher Pfefferminztee trinken oder es auch mit Salbeitee probieren, der bei manchen Frauen effektiver wirkt. Die Dauer, wie lange es braucht bis zum vollständigen Abstillen hängt auch davon ab, welche Menge Sie bisher noch abgepumpt haben. Wahrscheinlich werden Sie es erleben, dass Sie zu einem Zeitpunkt fast nichts mehr abpumpen, dann aber nach 1-2-3 Tagen erneut merken, dass wieder mehr Milch produziert wird. Meistens braucht es dann ein erneutes Abpumpen, vielleicht reicht es aber auch, die Milch unter der Dusche auszustreichen. Das kann Ihnen einige Tage hintereinander passieren. Prinzipiell erleben es Mütter über Monate hinweg nach dem Abstillen, dass immer mal wieder Milch fliesst oder sich entleert, aber das wird dann eher sehr wenig sein und nicht mit Fülle einhergehen. Falls Sie bisher mit der Doppelpumpe gearbeitet haben, macht es Sinn, die Brüste einzeln zu entleeren, denn das Doppelpumpset verhilft ja zur zusätzlichen Stimulation. Ihre Entscheidung, es dennoch mit der Gabe von Muttermilch zu probieren und es zu schaffen, wird sicher einigen Müttern Mut machen! Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme


28
Kommentare zu "Wie Abstillen nach vier-monatiger Pumpzeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: