Themenbereich: wunder Po

"Wunder, offener Po"

Anonym

Frage vom 20.05.2010

Hallo meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und bekommt seit dem fünften Monat schon Beikost. Mitlerweile isst sie auch schon bei uns am Tisch mit. Seit mehreren Wochen hat sie jetzt einen sehr wunden Po. Der Arzt meinte es wäre eine Windeldermatitis und hat uns eine Salbe verschrieben. Einen Tag lang war der Po super und am nächsten Tag war er wieder knall rot und sie hatte offene Wunden. Sie schreit nur noch und ist auch nachts wieder wach und möchte nicht schlafen. Seit ein paar Tagen bekommt sie abends Brot mit Leberwurst und sie trinkt Babysäfte wie Karottensaft aus dem Becher. Unten hat sie schon zwei Zähne, sie wiegt knapp 8 Kilo und ist so ein sehr aufgewecktes Mädchen, krabbelt und sitzt schon alleine und läuft an der Hand. Nur dieser wunde Po vermiest ihr im moment die Stimmung ^^ Ich würd mich sehr über Hilfe freuen, da ich auch keine Ruhe und Schlaf mehr bekomme

Antwort vom 21.05.2010

Hallo,
wenn IhreTochter bereits zahnt kann das auch die Ursache sein. Andere Säfte als Karottensaft( verdünnt) würde ich ihr nicht geben, damit die Fruchtsäure nicht noch mehr Schaden anrichtet. Lassen Sie viel Luft an den Po, häufiges Wickel und bei Verdacht auf eine Windeldermatitis können Sie auch Tanulact- Sitzbäder machen. Tanulact gibt es auch als Creme. Ich habe sehr gute Erfahrungen ansonsten mit Penatencreme gemacht, diese auch eher dick aufgetragen, da sie die Haut nahzu versiegelt und der Urin die Haut dadurch nicht immer wieder neu reizt. Reinigen Sie den Po bis es besser ist nur mit warmen Wasser und benutzen Sie Feuchttücher nur im Ausnahmefall. LG Judith

34
Kommentare zu "Wunder, offener Po"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: