Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Beschwerden auf Grund von Wassereinlagerungen"

Anonym

Frage vom 20.05.2010

Liebe Hebammen,
ich bin jetzt in der 14. SW. Ich habe Probleme mit Wassereinlagerungen in den Füssen und Beinen. Teilweise habe ich richtige Schmerzen in den Knien, beim Bücken, Aufstehen und auch beim Laufen. Hängen die Knieschmerzen mit den Wassereinlagerungen zusammen? Wenn ich längere Zeit auf dem Rücken liege, komme ich mir vor, als sei ich schon "uralt", das Aufstehen bereitet mir unheimliche Schmerzen, auch im Rücken. Kann es auch andere Usachen haben?

Vielen Dank für Eure Antwort.

Denise

Antwort vom 21.05.2010

Hallo,
es ist vorstellbar, dass Ihre Knieschmerzen von den Wassereinlagerungen kommen. Achten Sie auf Ihre Ernährung, das bedeutet, Sie sollten ausreichend trinken, 1,5-2 L am Tag, eine eiweissreiche Kost ist wichtig ( Fleisch, Fisch, Joghurt, Quark etc.) und auch das Salzen der Speisen hilft das es nicht mehr wird. Bevorzugen Sie Speisen, die ausschwemmend wirken, Spargel unterstützt die Ausscheidung gut. Auch Brennnesseltee hilft, 1-2 Tassen am Tag, bei ausreichender Trinkmenge. Legen Sie Ihre Beine immer wieder hoch wenn es zu machen ist. Wenn es weiterhin schlimmer wird können auch Stützstrümpfe helfen, dass das Wasser nicht so in den Beinen versackt. Sie können die Matraze am Fussende unterlegen, damit die Beine auch nachts etwas höher liegen. Sollte es dennoch mehr werden sprechen Sie bitte auch mit Ihrem Gynäkologen darüber. LG Judith

15
Kommentare zu "Beschwerden auf Grund von Wassereinlagerungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: