Themenbereich: Stillprobleme

"Stillprobleme"

Anonym

Frage vom 21.05.2010

Hallo, meine Tochter ist 9 Tage alt und ich habe bereits große Probleme beim Stillen. Mit viel Mühe und sehr langer Stillzeit (1-1,5 Std) und anlegen an beiden Brüsten kommen wir so auf 40-50g (manchmal auch weniger). Ich stille aller 2-3 Std. Die kleine Maus schläft sehr viel (ist für sie ja auch sehr anstrengend) und ich habe immer Mühe sie wach zu bekommen. Beim Stillen schläft sie natürlich auch schnell wieder ein. Sie hat auch viel abgenommen, aber ist immer noch im Limit. Beim Abpumpen (elektr. Pumpe) komme ich auf gerademal 30g.
Da sie ja nicht weiter abnehmen darf, habe ich es auch mit zu füttern probiert. Die Flasche trinkt sie aber auch nicht gut. Mal 20g, mal 10g oder gar nicht.
Ich bin ganz schön verzweifelt und möchte gern meine Tochter ausreichend stillen. Ich lege ganz oft an, trinke viel (Tee, Wasser...). Was kann ich noch tun, um die Milchbildung anzulegen und meine Tochter ausreichend zu ernähren.?
Danke!

Antwort vom 24.05.2010

Hallo,
bemühen Sie sich unbedingt auch jetzt noch um eine Nachsorgehebamme.
Ich würde die Stilldauer versuchen kürzer zu halten. Versuchen Sie pro Brust 20 min. maximal,1-1,5 h ist viel zu lange- für Sie beide. Wenn Sie häufiger dadurch käme, würde auch mehr Milch angeregt. Das Zufüttern würde ich auf ein absolutes Minimum begrenzen. Im Idealfall geben Sie dann abgepumpte Milch. Legen Sie sich mit Ihrem Kind so oft es geht gemeinsam hin, viel Hautkontakt, viel Ruhe, Besuche auf ein Minimum reduzieren und neben dem Trinken, das Essen nicht vergessen! Geduld und Ruhe und immer wieder anlegen. LG Judith

26
Kommentare zu "Stillprobleme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: