Themenbereich: Stillen allgemein

"wie kann ich die Milchmenge steigern?"

Anonym

Frage vom 30.05.2010

Hallo liebes Hebammen-Team

Nach der Geburt meiner Tochter vor 22 Tagen hatte ich ziemlich schnell den Milcheinschuss. Meine Milchproduktion war auch super, habe alle 3 std. gestillt. und konnte jeden Abend noch mal 200 ml abpumpen. Von heute auf morgen hat sich die Milchproduktion verschlechtet. Meine Tochter will nur noch an dir Brust alle 30 min. besonders am Abend ist Sie nicht mehr zufrieden zu stellen. Was kann ich tun damit meine Milch wieder mehr wird und ich nicht zufüttern muss.

LG

Antwort vom 31.05.2010

Hallo!
Ich möchte Ihnen empfehlen zu unterscheiden, was der eigentliche Grund ist für die veränderte Situation. Sollte Ihr Kind (wäre typisch mit drei Wochen) gerade nur einen Wachstumsschub haben, ist es ganz normal, dass sie sich sehr häufig meldet und ständig trinken möchte. Für die Milchmenge wäre es wichtig, wenn Sie sie anlegen und nach Bedarf stimulieren lassen würden, so dass sich ein Mehrbedarf einspielen kann. Ein Wachstumsschub ist (insbesondere, wenn Sie auch für sich und Ruhe sorgen) nach 2-3 Tagen vorbei und viele Frauen spüren, dass sich mehr tut und sehen ihre Kinder zufriedener. Insbesondere, wenn Ihre Tochter gut und gleichmässig an ihrer Kurve weiter zunimmt, gibt es keinen Grund daran zu zweifeln, dass die Milch nicht reichen könnte.
Sollte trotz vermehrten und effektivem Anlegen sich die Situation nicht bessern, kann es Gründe von Ihrer Seite geben (Ernährung, Schilddrüse, Stress etc.?). Wichtig ist auch zu schauen, ob vielleicht Ihre Tochter anders an der Brust trinkt, falls sie bisher auch häufiger mit der Flasche gefüttert wurde. Bitte holen Sie sich noch Hilfe vor Ort von Ihrer Nachsorgehebamme oder einer Stillberaterin. Sie haben nach wie vor Anspruch darauf. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

21
Kommentare zu "wie kann ich die Milchmenge steigern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: