Themenbereich: Kaiserschnitt

"Muss ich wieder einen Kaiserschnitt bekommen?"

Anonym

Frage vom 01.06.2010

Guten Tag.
Ich bin nun in der 21.SSW mit meinem zweiten Kind schwanger. Meinen Sohn habe ich rund 7 Tage über den Termin hinaus getragen und im Krankenhaus haben sie mir nach verabreichten Wehentabletten über Nacht und einem Wehentropf am folgenden Tag zu einem Kaiserschnitt geraten. Ich bekam einfach keine Wehen obwoh das Baby richtig lag und es ihm auch sonst gut ging. Ich hatte also keine Komplikationen und trotzdem habe ich nicht auf die Mitte reagiert.. Nun möchte ich wissen ob mein Körper "predestiniert" ist wieder einen Kaiserschnitt zu haben? Ich habe einfach etwas Angst das mein Frauenarzt automatisch wieder einen Kaiserschnitt ansetzt weil er das schonmal angetönt hat und gemeint hat es sei sehr warscheindlich nach einem Kaiserschnitt wieder einen zu machen.... Ich werde mich mal mit Akkupunktur auseinandersetzen und zu einem späteren Zeitpunkt eine Sitzung vereinbaren. Könnte das helfen? Hab ich eine Chance? Vielen Dank!

Antwort vom 03.06.2010

Eine Akupunkturbehandlung würde ich aus der Ferne für gut geeignet halten, um Verspannungen zu lösen und um Kontakt mit einer Hebamme aufzunehmen, die Ihnen bei der Aufarbeitung der Erlebnisse bei der Geburt Ihres Sohnes helfen kann. Es ist auf jeden Fall eine gute Idee, wenn Sie sich vor Ort mit einer Fachfrau über die Ereignisse bei der ersten Geburt auseinandersetzen. Sie können auch mit Ihrem betreuenden FA besprechen, warum er bereits jetzt das Thema Kaiserschnitt anspricht. Bringen Sie einfach nur zum Ausdruck, dass eine Spontangeburt (oder zumindest der Versuch) Ihnen wichtig wäre, dann weiß Ihr FA darüber Bescheid und kann Sie entsprechend beraten. Ich wünsche Ihnen, dass Sie kompetente und einfühlsame Berater und -innen finden und dass Sie die Geburt Ihres zweiten Kindes so erleben können, wie Sie es sich vorstellen!

21
Kommentare zu "Muss ich wieder einen Kaiserschnitt bekommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: