Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"41. SSW - Geburtsbeginn?"

Anonym

Frage vom 03.06.2010

Hallo liebes Hebammenteam,
Eure Antworten haben mir schon sehr oft geholfen.
Mein errechneter Geburtstermin ist der 3.6.2010 gewesen, jedoch wurde er durch Ultraschall direkt am Anfang auf den 10.6.2010 korrigiert.
Mir ist seit Tagen schlecht, habe Rückenschmerzen, nächtlich wird mein Bauch sehr hart und schmerzt; hinzu kommen Kopfschmerzen.
Nun habe ich auch seit ein paar Tagen das Gefühl, das Baby würde tiefer im Becken sitzen.
Doch heute beim Arzttermin sagte mir die Ärztin, der Kopf säße noch hoch, und Muttermund wäre weiterhin verschlossen.
Gegen Kontraktionen wurde mir vor einer Woche Magnesium empfohlen, falls ich es als unangenehm empfinde, doch warum Magnesium in der 39. Woche?
Ist es noch normal wie gerade bei mir alles ist? Und wie sehen Sie die Empfehlung der Ärztin?
Vielen Dank schon einmal.

Antwort vom 04.06.2010

Was Sie beschreiben, klingt für mich alles nach allmählichem Aufbruch in Richtung Geburt. Es ist gur möglich, dass Ihre FÄ noch nicht tasten kann, was Sie spüren, nämlich, dass sich die Geburtswege verändern und Ihr Kind sich in Richtung "Ausgang" aufmacht. Das Mg können Sie nach meiner Einschätzung weglassen - gegen das unangenehme Gefühl, das Kontraktionen verursachen, wird es nichts helfen. Mit Bewegung, einem warmen Kirschkernsäckchen oder einem warmen Bad können Sie vermutlich mehr erreichen, gegen die Kopfschmerzen können Sie es mit Melissentee versuchen; oft hilft auch schon das zügige Trinken von einer Flasche Mineralwasser, um den Kreislauf mit Flüssigkeit zu versorgen. Wenn es Ihnen nicht gut geht oder auch wenn Sie einfach nur unsicher sind, können Sie jederzeit in die Klinik gehen - falls es "Fehlalarm" war, können Sie ja nochmal heim gehen!
Ich wünsche Ihnen, dass es bald "richtig" los geht, dass Sie dann von einer netten Hebamme betreut werden und dass Sie, Ihr Partner und Ihr Baby ein schönes Geburtserlebnis haben!

39
Kommentare zu "41. SSW - Geburtsbeginn?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: