Themenbereich: Fehlgeburt

"Abwarten oder Ausschabung?"

Anonym

Frage vom 02.07.2010

Liebes Hebammenteam!
Ich war am Montag beim FA und er hat eine Schwangerschaft festgestellt(7 Woche). Da er keinen Herzschlag gefunden hat, haben sie bei mir Blut genommen und 2 Tage später noch einmal. Heute war ich wieder da und er meinte der Wert ist von 87.. auf 95.. mimimal gestiegen und hat wieder keinen Herzschlag gefunden.Er gab mir zwei Alternativen, entweder gleich zur Ausschabung oder auf die Natur vertrauen, aber spätestens in zwei Wochen müsste man etwas tun. Ich habe mich für das Warten entschieden.Mein Körper und mein Verstand sagen mir, ich soll noch nicht aufgeben.
Noch kurz zu mir, ich bin 43 und habe 7 Schwangerschaften (davon 2 FG mit den gleichen Symptomen) hinter mir.
Was würden sie mir raten?
Viele Grüße von Caro

Antwort vom 03.07.2010

Hallo, so ohne weitere Angaben ist die Situation schwer zu beurteilen. Vielleicht stimmt das mit der 7.SSW nicht? War das am Montag die erste Untersuchung? Wie ist festgestellt worden, dass es die 7. SSW ist?
Unabhängig davon gibt es die zwei Alternativen immer und es ist schon mal gut, dass Ihr FA beides dargestellt hat. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist es auf jeden Fall völlig ok zu warten. Sollte die Schwangerschaft wirklich nicht intakt sein, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass innerhalb der nächsten zwei Wochen eine spontane Fehlgeburt eintritt. Sollte das nicht der Fall sein, so würde sich in zwei Wochen rausstellen, ob ein Wachstum zu verzeichnen ist. Je nach dem Ergebnis dieser Untersuchung können Sie dann neu entscheiden.

Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

26
Kommentare zu "Abwarten oder Ausschabung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: