Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Vierter Kaiserschnitt zu riskant?"

Anonym

Frage vom 06.07.2010

Hallo,
Ich habe 3 Kinder leider alle per KS bekommen,der erste 2003 Not-KS da mein großer 15 Wochen zu Früh kam:( der zweite 2005 wollte nromal enbinden Wehen waren regelmässig der kleinen ging es auch gut nur kam es mir so vor als hatten die Ärzte lust auf einen KS sie redeten mir ein das meine kleine viel zu groß für mich sei und ich zu eng wäre also wieder ein KS obwohl meine kleine ein normales Gewicht von 3550 gramm hatte und 53 cm war,naja im nachhinnein teilte mir ein Chef einer anderen Klinik mit das ich die kleine ohne probleme normal bekommen hätte können,naja.Der 3.KS war dezember 2008 er war geplant,da mir eine normale entbindung abgeraten wurde,die OP verlief soweit ganz gut nur hat sie 45 minuten gedauert nach der OP meinte der Arzt das ich starke verwachsungen hatte und sie schwer in den Bauchraum gekommen sind und da meine Gebärmutter sehr dünn sei raten sie mir von einer weiteren Schwangerschaft ab.Ich hatte bei allen drein KS keine probleme,bei dem 2.bin ich bereits 48 std danch wieder heim beim 3. drei tage danch heim,hatte beim 1.und beim 3. KS eine sehr gute narbenheilung beim 2.KS hat die Narbenheilung etwas länger gedauert da sie hier und da genässt hat meine Hebamme meinte damals das dass am Wetter lag da es mitten im Sommer war und ich bei der 2.SSW 60 kg zugenommen habe,hatte ein anfangs gewicht von 60 kg und am ende der 2.SW 120 kg:( muss dazu sagen habe in der 2.SW 11 wochen zuhause im Bett gelegen wegen verkürzten Gebärmutterhals.Bei der 3.SW habe ich mir eine sehr erfahrene GYN gesucht diese 3.SW war eine Bilderbuch SW alles total normal keine probleme und nichts nur eben das am Ende die OP so lange gedauert hat.Ich habe auch jetzt keinerlei probleme mit meiner Narbe,das Gefühl der Nerven ist auch wieder komplett da.
Ich und mein Partner hätten gerne nun ein gemeinsames Kind,mein Partner ist etwas jünger als ich er hat noch keine eigenen Kinder,meine 3 Kinder sehen ihn als Papa dennoch wollen wir ein gemeinsames Kind.Meine Fragen,wielange sollte ich warten um wieder Schwanger zu werden?(der letzte 12/2009)Wie hoch ist die gefahr einer Ruptur?Ich habe irgendwie Angst das dem Baby bei einen 4.KS was passieren könnte und mir eben.
Ich danke jetzt schonmal für die Antwort.

Viele liebegrüße

Antwort vom 08.07.2010

Hallo,
nach einem Kaiserschnitt wird zu einer einjährigen Pause geraten. Das würde bedeuten,dass Sie Anfang 2011 schwanger werden "dürften". Das Rupturrisiko ist da, ich sehe es so, dass das auch schon nach dem ersten Kaiserschnitt da ist und nun nicht ständig größer wird. Man kann versuchen die Narbe im US zu beobachten im Verlauf einer weiteren Schwangerschaft und darüber auch mit bekommen, wenn die Stelle der Narbe immer dünner würde und dadurch eine Ruptur wahrscheinlicher wäre. Es kann Ihnen keiner sagen, wie hoch das Risiko ist, das sind schlussendlich auch nur Zahlen. Ich denke , Sie müssen für sich mit Ihrem Partner herausfinden, wie riskant Sie beide das einschätzen. Den Kaiserschnitt als solchen schätze ich als genauso riskant wie den ersten ein, möglicherweise haben Sie wieder Verwachsungen, die muss man dann eben lösen. Mit weiteren Verwachsungen wächst auch das Riskiko, dass Blase oder Darm betroffen sein können und bei der Lösungen der Verwachsungen Verletzungen entstehen. Ich glaube, dass eine Gebärmutter das gut schaffen kann und es gibt heute ja einige Untersuchungsmethoden um sich ein genaueres Bild( US der Narbe) machen zu können, das würde ich nutzen und mich trauen. Lg Judith

30
Kommentare zu "Vierter Kaiserschnitt zu riskant?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: