Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Kind angeblich zu groß für die SSW, was bedeutet das möglicherweise?"

Anonym

Frage vom 08.07.2010

Liebes Hebammenteam

Ich bin schon lange stille Leserin und habe schon manche nützliche Info aus der Hebammensprechstunde erhalten, vielen Dank für eure wertvolle Arbeit!!

Nun zu meiner "Sorge": Meine SS verlief bilderbuchmässig bis zu SSW 26+0, an diesem Tag bemerkte meine FÄ nach dem US, dass das Baby (ein Junge) sehr gross sei (90% Perzentile), sie wolle das beobachten. Zuckerwert, kein Belastungstest, nur Nüchternblutzucker am Morgen 4,6 und Gewichtszunahme (8kg bei SSW 29+4) ist i.O.

Vor zwei Tagen bei SSW 29+4 war laut US mein Junge 1700g und hatte einen Kopfumfang von 30cm. Jetzt muss ich laut FÄ zum Spezialisten ist die Uni-Klinik zum US. Ich reagierte etwas verunsichert und fragte, ob das wirklich notwendig sei. Ja, sie müsse eine Zweitmeinung einholen, mehr sagte sie nicht, ausser eben, das Baby sei schon SEHR gross. Ich fühlte mich bis dato wunderbar, war noch zwei Wochen in den Sommerferien, habe GAR KEINE Beschwerden und spüre mein Baby jeden Tag kräftig boxen. Der Kopf liegt schon schön unten... Es könnte alles so wunderbar sein, wenn ich jetzt morgen nicht zu diesem Spezial-US müsste. Ich mache mir Sorgen. Was ist Ihre Meinung zu dieser Geschichte?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 09.07.2010

Hallo,
den Belastungstest würde ich noch nachholen, das wird man Ihnen morgen wahrscheinlich auch empfehlen. Ein einzelner Wert kann den Test nicht ersetzen. Wenn Sie und Ihr Mann sehr groß sind bzw. größer als der Durchschnitt wird man Ihr Kind auch schwerer messen als das Kind von " Durchschnittseltern", das wäre eine mögliche harmlose Erklärung. Wenn Ihr Kind insgesamt groß ist, man nennt das dann symmetrisch, dann finde ich das auch nicht besorgniserregend, dann würde ich einfach von einem größerem Baby ausgehen. Es klingt so als wäre Ihr Kind insgesamt größer. Ist denn die Schwangerschaftswoche korrekt berrechnet, ist Ihre Gebärmutter beim Tasten am Bauch entsprechend der 30 SSW, oder steht diese höher, so dass evt. das Schwangerschaftsalter nicht richtig ist? Ich kann Ihre Verunsicherung verstehen, sehe aber keinen Grund zur Sorge. Den Zuckertest errachte ich wie Eingangs geschrieben für wichtig um einen Schwangerschaftsdiabetes als Ursache auszuschliessen und diesen im Falle eines auffälligen Test dann auch behandeln zu können. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie morgen nach dem US beruhigt nach hause gehen werden. LG Judith

23
Kommentare zu "Kind angeblich zu groß für die SSW, was bedeutet das möglicherweise?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: