Themenbereich: Schlafen

"in den Schlaf stillen oder Schnuller geben?"

Anonym

Frage vom 30.07.2010

Hallo.
Mein kleiner ist nun 7 Wochen alt. Ich dachte bisher immer, dass er total oft Hunger hat. Er beginnt wenn er wach ist oft schon nach 45 oder 60 Minuten (mal auch 1,5std) wieder zu Suchen und zu schmatzen. Wenn er schläft wacht er tagsüber erst nach (meist) 2-3std wegen Hunger auf. Dann habe ich ihn immer gestillt bis er selbst abgelassen hat oder eingeschlummert ist ( geht meist sehr schnell: 10-15 min nach Beginn) dann ist er meist nach ner Viertel Std nochmal auffewacht und wollte nochmal an die Brust. Inzwischen denken wir, das er hauptsächlich nuckeln möchte und probierten vor 2 Tagen das erste mal einen Schnuller.
Da spielt er meist nur mir der Spitze, nimmt ihn also nicht richtig zum saugen. Erst nach einigen Minuten "vor die Nase halten".
Meine Mutter ist nun total entsetzt- sie mag keine Schnuller und in der Steinzeit ging es ja schließlich auch ohne... Und meine Hebamme sagte mir mal, das ich ihn nicht bei mir nuckeln lassen soll, weil ich kein Schnuller bin und er dann nichtmehr ohne mich einschlafen kann

Was ist denn nun besser? Schnuller oder Brust nuckeln???

Und woher weiß ich ob er nuckeln oder trinken möchte.
Gestern im Supermarkt hat er ca2std nach der letzten Mahlzeit angefangen zu weinen und ich hab mich auf den weg zum Auto gemacht um ihn zu stillen. Da das Auto aber weit weg war hab ich erstmal versucht ihn mit Schnuller zu beruhigen. Damit hat er kurz gespielt und dann auch gesaugt und war damit 5-10 Minuten zufrieden. Dann habe ich ihn im Auto doch gestillt und er hat auch getrunken.

Richtig internsiv schlucken tut er allerdings immer nur ca 5-6 Minuten und auch an nur einer Brust. Danach wir's ruhiger und ich vermute er nuckelt nurnoch und ich nehme ihn jetzt neuerdings dann ab, weil die Hebamme sagte ich bin kein menschlicher Schnuller- oder doch?
Bin mir bei allem aber so unsicher...!

Vielen dank schonmal für ihre Mühe!

Antwort vom 31.07.2010

Hallo!
Im Grunde berichten Sie mir von einem ganz normalen jungen Säugling, der alle 2-3 Stunden Hunger hat und so lange saugen tut, bis er von selbst ablässt, weil es genug ist (wenn Ihr Kind damit gleichmässig auf seiner Kurve zunimmt, ist es genau das Verhalten, was es für sein Gedeihen braucht). Dann braucht er, wie die meisten, nochmals einen Nachschlag, entweder mit noch einer Portion Milch oder manchmal nur mit dem Bedürfnis bei Mama leichter in den Schlaf zu finden. Gerade in den ersten Wochen geht das Stillen nahtlos in den Schlaf über und beruhigt die Kinder am effektivsten. Und ja, es gibt die Kinder, die sich daran gewöhnen, in den Schlaf gestillt zu werden; Sie entscheiden letztlich, ob das so in Ordnung für Sie ist und müssen sich aber keineswegs als „menschlicher Schnuller“ fühlen. Das Bedürfnis Ihres Kindes ist sehr normal und entspricht seiner Erwartung an Nähe und Körperkontakt. Für Sie ist es wichtig nachzuspüren, ob Sie bereit sind, Ihrem Kind diese „seelische“Nahrung über die Milchnahrung hinaus zu geben und direkten Hautkontakt anzubieten, so viel und so oft, wie es für Sie passt. Ein Schnuller, der einmal eingeführt wurde, braucht irgendwann (gem. der Zahnaerzte und Logopäden spätestens mit zwei Jahren) auch wieder eine Entwöhnung, eine nicht ganz unwichtige Sachlage. Wenn Sie Ihr Kind nicht in den Schlaf stillen möchten, ist das auch okay und Sie werden rausfinden müssen, was ihm hilft, in den Schlaf zu finden oder auch zur Beruhigung nützt. Auch da ist den meisten Kindern gerade in den nächsten Monaten der Körperkontakt am wichtigsten. Ein grosses Saugbedüfnis, das nach dem Stillen noch vorhanden ist, ist vielfach mit häufigem Tragen im Tuch oder einer Trageeinrichtung zu „stillen“. Manchmal nützt es, in diesen Situationen, wie oben beschrieben, einen Moment auszuharren, zu versuchen, den Verstand „in den Liegestuhl zu schicken“ und ganz fest in das Herz zu hören. Das wird es Ihnen ermöglichen in Kontakt zu kommen mit Ihren wahren Bedürfnissen und denen Ihres Kindes. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

28
Kommentare zu "in den Schlaf stillen oder Schnuller geben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: