Themenbereich: Abstillen

"Ist eine erhöhte Temperatur der Mutter normal nach dem Abstillen?"

Anonym

Frage vom 02.08.2010

Guten Abend,
seit 3 Wochen habe ich endgültig abgestillt, mein Sohn ist nun 2 Jahre und gut damit klargekommen, da wir im letzten Jahr von voll gestillt immer ein bißchen eingeschränkt haben und zum Schluss nur noch morgens gestillt haben. Es hat soweit auch alles gut geklappt und ich bin mir eigentlich relativ sicher, dass ich keinen Milchstau habe - wie oft in unserer Stillbeziehung dagewesen, die Brust ist jetzt weich und ohne Schmerzen. Aber ich habe seit ca. 2 Wochen immer eine erhöhte Temperatur zwischen 37 und 38 Grad. Kann das mit dem Abstillen zusammenhängen, auch ohne Milchstau? Wenn ja, wie lange kann das noch anhalten und was kann ich dagegen tun - ich habe zwei Kinder (4 und 2), da muss ich fit sein, was ich mich im Moment - auch wenn es noch kein Fieber ist - leider nicht fühle... Wenn die Temperatur nicht mit dem Abstillen zusammenhängen kann, müsste ich mich ansonsten eventuell an meinen Hausarzt wenden... In der Hoffnung auf eine schnelle Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 03.08.2010

Hallo!
Das vollkommende Abstillen provoziert normalerweise keine erhöhte Temperatur. Diese muss bei Ihnen mit etwas anderem zusammenhängen. Ich möchte Ihnen empfehlen, dass nochmals eine Fachperson auf Ihre Brüste schaut nach evtl. noch unentdeckten kleinen Knoten (eines ehemaligen o.a. Milchstaus), die Sie vielleicht nur schwer tasten können (Untersuchung der Brust nicht nur aufrecht, sondern auch im Liegen nötig und hilfreich). Ansonsten ist ausserdem Ihr Hausarzt der nächste Ansprechpartner zur Abklärung der Temperaturerhöhung.
Gute Besserung,

Inken Hesse, Hebamme


25
Kommentare zu "Ist eine erhöhte Temperatur der Mutter normal nach dem Abstillen?"
Anonym
Kommentar vom 27.07.2016 17:43
Habe auch dieses Problem
Ich habe das Problem auch. Ich habe vor 5,5 Wochen begonnen abzustillen und seither habe ich ständig erhöhte Temperatur. Heute kommen morgens und abends noch je Seite noch ein paar Tropfen heraus, die ich händisch ausdrücke. Ich habe und hatte niemals eine Brustentzündung!!! Kann es mit einer hormonellen Umstellung zu tun haben???? Bin ratlos! Blutbefunde passen alle! Habe vorsorglich auch ein Antibiotikum verschrieben bekommen - nützt aber auch nichts! Ständig erhöhte Temperatur!!!! Mich würde auch interessieren wie das bei "Anonym" ausgegangen ist im Jahr 2010!

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: