Themenbereich: Schlafen

"Nächtliches Weinen mit 9 Monaten"

Anonym

Frage vom 23.08.2010

Nächtliches Weinen mit 9 Monaten

Liebes Hebammenteam,

meine Tochter ist 9 Monate und schläft jetzt seit
ca. 3 Monaten in ihrem Kinderzimmer.
Seit dem wacht sie Nachts ca. alle 2 Stunden auf
und weint. Sie beruhigt sich nur wenn ich sie
streichel und an ihrem Bett sitze.
Ich hab das Gefühl sie will einfach nicht alleine sein. Ich bin schon völlig fertig, weil dass seit 3 Monaten jede Nacht so geht. Selbst mein Mann kann sie nur
schwer beruhigen. Sie will immer mich sehen.
Jetzt bin ich am überlegen, ob wir sie wieder im
Elternschlafzimmer schlafen lassen.
Ist das eine gute Idee? Oder gibt es irgendeine
andere Möglichkeit, damit sie besser schläft?

Antwort vom 25.08.2010

Hallo!
Ihr Kind scheint Ihnen seit drei Monaten ganz kontinuierlich zu zeigen, dass es noch dringend Ihre nächtliche Nähe braucht und deshalb möchte ich Ihnen zustimmen, sie einfach wieder in Ihr Schlafzimmer zu holen (welches auch der allgemeinen Empfehlung entspricht: einen Säugling während des ersten Lebensjahres im eigenen Bett, aber im elterlichen Schlafzimmer zu belassen). Damit bekommen Sie alle drei hoffentlich insgesamt wieder mehr Schlaf und Ihre Tochter das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.
Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

23
Kommentare zu "Nächtliches Weinen mit 9 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: