Themenbereich: Empfängnisverhütung

"Pille im Langzeitzyklus - trotzdem schwanger?"

Anonym

Frage vom 23.08.2010

Vor einer Wocher hatte ich aufgrund diverser Symptome einen SS-test gemacht, der war aber negativ, war son billiger schnelltest. Haben jetzt Clearblue gekauft, mache de neuen Test kommende Woche.
Meine Symptome sind vergrößerte Brüste, die vor 2 Wochen sehr geschmerzt haben, berührungsempfindliche Brustwarzen, auch vor 2 Wochen extreme Launen. Jetzt habe ich sehr mit erhöhtem Harndrang, Verauung und Blähungen zu kämpfen, außerdem ständiges Ziehen im Unterleib , sowie ein Schwindel, als ob ich angedrunken wäre - Da ich die Pille im LangzeitzLyklus nehme, weiß ich nicht, wies mit dem Ausbleiben der Periode aussieht....
Meine Frauenärztin ist zzt. im Urlaub ich kann alsoa nicht zu ihr...
Ich weiß halt auch nicht, wann etwas hätt passieren esollen, we n man doch ständig die pille nimmt...Vor 4 Wochen hatte ich 2 Wochen mit einer Hämorride zu kämpfen was ich n,ch nie hatte - habe ganze zwei wochew geblutet, ist zum,glück dank faktu akkut und zäptchen weggegangen
Meine Frage: Wie wahrscheinlich ist es also nun, dass all meine Symptome für eine SS sprechen??????

Antwort vom 24.08.2010

Wenn SIe Ihre Pille immer eingenommen, nie vergessen haben oder kurz nach der Einnahme erbrechen mussten oder Durchfall hatten, dann ist es trotz Ihres veränderten körperlichen Befindens unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind. Mit dem erneuten Test können Sie noch ein paar Tage warten (es ist übrigens egal, ob es ein "Markentest" oder ein "No-name-Produkt" ist, das Verfahren ist dasselbe und beide sind auch gleich zuverlässig). Sollten die Beschwerden nicht wieder nachlassen, würde ich Ihnen empfehlen, einen Termin bei der FÄ zu vereinbaren, wenn diese aus dem Urlaub zurück ist, vielleicht ist ein Wechsel des Verhütungsmittels angezeigt, wenn es Ihnen damit nicht gut geht. Gute Besserung!

28
Kommentare zu "Pille im Langzeitzyklus - trotzdem schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: