Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Im Ultraschall kleiner als nach Berechnung"

Anonym

Frage vom 25.08.2010

Hallo,
meine letzte Periode war am 29.6.10
( Zykluslänge 35 -37 Tage ). Ovolationstest am 18.7.10 positiv.
Am 2.8.10 war mein Schwangerschaftstest positiv.
Am 24.8.10 hatte ich den 1.Gyntermin und bin nun völlig verwirrt, weil sie meinte ich müßte schon in der 8. Schwangerschaftswoche sein,
laut Ultraschall bin ich aber erst in der 6. Woche.
Fruchthöhle ist scharf abgegrenzt und rund.
Nun meint sie die Schwangerschaft ist nicht weit genung entwickelt und ich müßte mit einem Abgang rechnen.
Meinen nächsten Kontroltermin habe ich erst am 14.9. , weil wir morgen in den Urlaub fahren.
Ich bin nun leider sehr verunsichert und würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen.

Antwort vom 26.08.2010

Hallo,

ich kann gut verstehen, daß Sie verunsichert sind und leider kann man keine genaue Prognose geben.
In dieser Schwangerschaftswoche entscheidet der Körper, ob alles in Ordnung ist. Da braucht man gute Nerven, wenn man erst einmal so verunsichert worden ist.
Hat der Arzt irgendetwas über Herztöne gesagt? Diskrepanzen zwischen errechnetem und geschallten Daten zur Schwangerschaftswoche weiche sehr häufig voneinander ab. In den allermeisten Fällen ist trotzdem alles in Ordnung.
Wichtig ist, verhalten Sie sich einfach ganz normal, Sie können leider keinen Einfluß nehmen, ob die Schwangerschaft sich weiterentwickelt oder nicht.
Haben Sie einfach Vertrauen in Ihren Körper und verhalten Sie sich wie eine Schwangere, dann haben Sie alles in Ihrer Macht stehende getan.

Ich drücke Ihnen fest die Daumen.
Viel Glück
Diekmann

26
Kommentare zu "Im Ultraschall kleiner als nach Berechnung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: