Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Schwanger oder Zyklus verschoben durch Antibiotikum?"

Anonym

Frage vom 01.09.2010



Guten Tag,

ich bin etwas verunsichert. Wir wünschen uns ein Baby und deshalb habe ich ( 28 J.) bereits im Februar die Pille abgesetzt. Seit dem habe ich auch einen regelmäßigen Zyklus von genau 24 Tagen (bis auf einen Außreißer von 28 Tagen). Meine letzte Periode hatte ich am 31.07. für ca 6 Tage. Laut Zyklus hätte meine Regel am 24.08. einsetzen müssen. Wir hatten mehrmals GV um den ES. Bis jetzt ist sie aber ausgeblieben. Was ansich schön ist. Allerdings musste ich vom 16.08. bis 20.08. Antibiotikum nehmen auf grund einer Blasenentzündung. Antibiotikum war schwangerschaftsverträglich, da Kinderwunsch bei Arzt bekannt. Gleichzeitig Gyn-Untersuchung wo Ei in Eileiter gesehen wurde.
Haben am 31.08. mit Morgenurin getestet, aber leider negativ. Kann der Test noch zu früh gewesen sein? Bzw. besteht die Möglichkeit dass zyklus durch Antibiotika verschoben worden ist? Sollte ich lieber weiter waten oder doch in den nächsten Tagen meine FÄ aufsuchen. Vielen Dank für ihre Hilfe.

Antwort vom 01.09.2010

Hallo! Durch Krankheit und Antibiotika kann sich der Zyklus verschieben oder sogar ausbleiben. Sie können noch ein paar Tage warten und den Test wiederholen. Sollte dieser auch negativ sein, ist leider davon auszugehen, daß Sie nicht schwanger sind. Wenn es Sie beruhigt, können Sie dann Ihre FÄ aufzusuchen, um nachzuschauen, ob alles in Ordnung ist. Alles Gute.
Cl.Osterhus

35
Kommentare zu "Schwanger oder Zyklus verschoben durch Antibiotikum?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: