Themenbereich: Stillen allgemein

"Behandlung bei Gardnerella Vaginose-muss ich Abstillen?"

Anonym

Frage vom 13.09.2010

Hallo,
leider ist meine Hebamme zur Zeit im Urlaub, so dass ich hier versuche eine Antwort zu finden:
Ich habe mittlerweile seit 6 Monaten ständig Infektionen in der Scheide, leider gingen diese auch nach der Geburt unseres Sohnes im Juni nicht weg.
Beim letzten Abstrich meines FA wurden Garnerella Bakterien festgestellt. Ich habe ein Stechen und Brennen in der Scheide. Er riet mir ein Atibiotika zu nehmen, allerdings muß ich laut seiner Aussage in der Zeit abstillen. Ich will das nicht, aber das Brennen ist wirklich schlimm.
Gibt es ein Stillfreundliches Antibiotikum für diesen Fall oder muß ich wirklich abstillen?
Wie soll das gehen und was gebe ich meinem Sohn für eine Milch? Ich habe Allergien, daher muß er sicherlich eine HA-Nahrung nehmen?
Bin total verunsichert, einerseits tut es mir so weh, andererseits will ich auf keinen Fall abstillen oder eine Stillpause machen.
Vielen Dank für Ihre Hilfe

Antwort vom 14.09.2010

Hallo!
In erster Linie ist es wichtig herauszufinden, welches Antibiotikum Sie benötigen und ob Sie es lokal (an Ort und Stelle) nehmen sollen oder aber oral (also als Tbl. schlucken). Das heisst, zu dem Krankheitsbild, was Sie haben und dem Nachweis der Bakterien braucht es den Namen des Antibiotikums. Die wissenschaftlich genaueste, aktuelle Auskunft gibt es über das Embryotoxikolosche Institut in Berlin von Spielmann und Schaefer. Dort können auch Sie über eine mail-Adresse (siehe auch www.embryotox.de) Auskunft erhalten, ob Sie weiter stillen können, eine Stillpause machen sollten oder aber bestimmte Nebenwirkungen beobachten werden. Ihr Arzt hätte einen direkten Zugang über eine Telefonnummer und damit sofortige Auskunft. Ich glaube sicher, dass Sie gem. Ihrer anhaltenden Beschwerden etwas gegen Ihre Symptome machen sollten und entsprechend zügig rausfinden, ob eine Stillpause überhaupt nötig ist. Falls Sie eine Stillpause machen müssen (gem. Empfehlung embryotox!), sollten Sie die Anregung an der Brust fortsetzen und die Milch abpumpen (wahrscheinlich 5-7x/Tag) und verwerfen und Ihrem Kind eine andere Nahrung füttern oder aber (je nach Länge der Stillpause) Ihre Muttermilch durch Abpumpen vorher gesammelt haben und Ihrem Kind entsprechend einfach Muttermilch weiter füttern. Ob Sie Ihrem Kind ansonsten HA-Nahrung anbieten sollen, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt besprechen. Er sollte mit Ihnen herausfinden, welche Allergien und mit welchem Schweregrad Sie diese Allergien haben. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

30
Kommentare zu "Behandlung bei Gardnerella Vaginose-muss ich Abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: