Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"37. SSW - Zeichen des Geburtsbeginns?"

Anonym

Frage vom 14.09.2010

Hallo, ich bin ab dem 17. 09.10 in der 37. SSW. Da ich ständig so ein ziehen und vor allem stechen nach unten hab und auch in Richtung After. Hab heute früh mal den Muttermund abgetastet und da merkte ich, das es sich anfühlt als ob sich der Muttermund geöffnet hat, da 2 finger dazwischen passen. Nur das hat sich in der Mitte so hart angefühlt. Ist das schon der Kopf? Kann sich der Schleimpfropf auch ohne Blut oder bräunliche Färbung ablösen, ohne das man es mitbekommt, da ich jetzt in den letzten Wochen eh schon viel Scheim verliere? Ich muss auch ständig auf Toilette, hab oft Stuhlgang bis leichten Durchfall und das ziehen und stechen hört auch nicht auf. Fühle mich irgendwie garnicht so wohl, schlapp und hab deswegen auch kaum bis gar keinen Appetit. Kann es sein, dass es nicht mehr lange dauert bis es los geht oder könnten das schon Anzeichen sein, dass es nicht mehr lange dauert? Mach mir echt viele Gedanken, weil ich nicht weiß, was los ist!!! Danke im voraus

Antwort vom 14.09.2010

Was Sie schildern, kann für die 37. SSW ganz normal sein, kann eine leichte Infektion sein oder kann in der Summe auch den Geburtsbeginn bedeuten. Aus der Ferne kann ich Ihnen dazu leider nicht mehr sagen! Am besten Sie wenden sich an Ihre Hebamme oder FÄ, um das zu klären, eine "Fachfrau" vor Ort kann Ihnen dazu viel besser weiterhelfen! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

27
Kommentare zu "37. SSW - Zeichen des Geburtsbeginns?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: