Themenbereich: Stillen allgemein

"kann ich meinen reichlich spuckenden Säugling allein im Kinderzimmer schlafen lassen?"

Anonym

Frage vom 15.09.2010

Hallo liebes Hebammenteam,
mein Sohn ist jetzt 12 Wochen und ist ein echtes Spuckkind. Er wird voll gestillt und spuckt nach jedem Stillen und das reichlich. Manchmal auch noch ne Stunde nach dem Stillen. Beim letzten Kinderarztbesuch wurde Ultraschall gemacht. der Magenpförtner ist wohl in Ordnung. Leider nimmt er nicht die 1500gramm pro Woche zu. Das letzte mal waren es nur 240 gramm in zwei Wochen. Habe schon überlegt mir eine Babywaage zu leihen um das Gewicht selbst zu überprüfen, da ich nicht jedes mal zu Arzt rennen kann. Seit einer Woche schläft mein Sohn in seinem eigenen Zimmer. Zuvor war er bei mir im Bett und so kamen wir beide nicht zur Ruhe. Stündliche Schreiattacken waren angesagt. Seit er in seinem Zimmer schläft, schläft er mindestens 6 Stunden am Stück. Manchmal auch länger. Nun habe ich folgendes Problem. Er spuckt auch nachts im Schlaf. Heute morgen z.B. war das ganze Bett vollgespuckt und seine Klamotten am Kragen komplett nass. Nun meine Frage: ist es denn gefährlich, wenn so ein Spuckkind alleine schläft. Kann es am Spucken im Schlaf ersticken?? Er liegt nachts eingepuckt auf dem Rücken. Denn eigentlich ist er Bauchschläfer, aber nachts trau ich mich nicht. Ist es vielleicht besser so ein Spuckkind auf den Bauch zu legen beim Schlafen?? Kann ich ihn weiterhin allein in seinem Zimmer schlafen lassen? Oder ist das zu gefährlich?
Danke für Ihre Antwort!
Viele Grüße

Antwort vom 16.09.2010

Hallo!
Die klare, allgemeine Empfehlung lautet, ein Kind im ersten Lebensjahr im eigenen Bett, aber im Elternschlafzimmer zu belassen. Somit befinden Sie sich wirklich in einem Dilemma. Wenn Ihr Sohn bis vor kurzem in Ihrem Bett mit geschlafen hat, empfiehlt es sich, ihn in seinem Bett in Ihrem Zimmer schlafen zu lassen, allerdings auf dem Rücken. Gesunde Kinder drehen den Kopf zur Seite, wenn sie spucken. Allerdings würde ich als Mutter ihn auch lieber in der Nähe wissen und entsprechend empfehle ich, ihn in Ihr Zimmer zurückzunehmen. Bzgl. seines Gewichts: zwischen 2 und 4 Monaten ist die Gewichtszunahme unter optimalen Bedingungen zwischen 110-330g/Woche angegeben. So gesehen liegt er an der unteren Grenze und es kommt wie immer darauf an, welche Gewichtsentwicklung er bisher und insgesamt hatte. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

25
Kommentare zu "kann ich meinen reichlich spuckenden Säugling allein im Kinderzimmer schlafen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: