Themenbereich: vorzeitige Wehen

"vorzeitige Wehen in 25. SSW, viele Fragen"

Anonym

Frage vom 29.09.2010

Hallo,
bin jetzt 24+1 und habe vorzeitige Wehen, bin jetzt die 2.Woche krankgeschrieben, nehme 3 x 200 Magnesium und soll Bettruhe halten. Hatte heute bis jetzt (11.45 Uhr) 7 x "Wehen". D. h., es wird hart, tut auch wehenmässig weh und dauert ca. 20-30 sec., aber sie sind nur in grossen Abständen. Zur Zusatzinfo: Habe 3 Kinder, die alle in der 36.SSW geboren wurden, ohne Komplikationen. Sollte ich davon ausgehen, dass ich den REst der Schwangerschaft auf dem Sofa bleibe? Und ab wann ist denn zu empfehlen, Spiropent o.ä. zusätzlich einzunehmen? Ab wieviel Wehen sollte ich denn was unternehmen od. ist es o.k., wenn sie nicht in regelmässigen Abständen kommen? Das sind ziemlich viele Fragen und ich bedanke mich im Voraus für eine Antwort. Viele Grüße

Antwort vom 30.09.2010

Auf jeden Fall ist jetzt wichtig, sich an die ärztl Anordnungen bzgl Bettruhe und Medikamenteneinnahme zu halten. So wie Sie sie schildern, sind die Kontraktionen vermutlich nicht besorgniserregend, aber mehr sollte es nicht werden. Vermutlich ist das mit 3 Kindern schon gar nicht so einfach - da sollten Sie ggf auch um die Rezeptierung einer Haushaltshilfe biten, um sich zu entlasten. Wie das weitergeht, kann man jetzt nicht sagen, ob Sie den Rest der Schwangerschaft auf dem Sofa (oder im Bett) verbringen oder ob sich alles nochmal beruhigt. Weitere od andere Mittel sollten Sie nur nach Absprache mit Ihrer FÄ einnehmen, nicht auf eigene Faust. Wenn Sie möchten, können Sie bestimmt auch eine Hebamme vor Ort finden, die bei Schwangerschaftsbeschwerden berät und die zu Ihnen nach Hause kommt, dann können Sie mit ihr alle anstehenden Fragen besprechen - schauen Sie mal in unsere Hebammensuche oder sprechen Sie Ihre bisherige Hebamme drauf an. Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

22
Kommentare zu "vorzeitige Wehen in 25. SSW, viele Fragen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: