Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Sind menstruationsähnliche Schmerzen besorgniserregend?"

Anonym

Frage vom 08.10.2010

Hallo Liebes Hebammenteam,
ich bin endlich, nach 3 Abgängen, in der 14. SSW mit Zwillingen. Ich haben seit anfang der 14 Woche immer abends leichtes Ziehen in der Gebährmutter, wie ein Menstruationsschmerz. Zwar viel leichter aber unangenehm und nicht zu ignorieren! Ich bin sehr schlank (49 Kilo auf 1,60m) weswegen mein FA mir verdeutlicht hat, das er Angst hätte das ich eine sehr frühe Frühgeburt haben könnte....
Muss ich mir Sorgen wegen den Schmerzen machen und kann man das mit den Frühgeburten bei schlanken, kleinen Frauen verallgemeinern?? Habe eigenltich das erste mal ein sehr gutes Gefühl und bin für meine Erlebnisse in den letzen 1,5 Jahren bin ich relativ ruhig, doch diese Aussage und die Schmerzen beunruhigen mich doch etwas. Ich weiß, das Zwillis immer etwas früher kommen, aber vor der 36 Woche hatte ich nicht vor die Beiden kommen zu lassen!
Ich würde mich über eine Antwort freuen,
Cilia

Antwort vom 11.10.2010

Hallo, Ihr niedriges Gewicht alleine bedeutet keine konkrete Gefahr für eine Frühgeburt. Allerdings kommt noch die Vorgeschichte hinzu und dass Sie jetzt Zwillinge erwarten, so dass es schon sinnvoll ist sich Gedanken zu machen, wie Sie die Schwangerschaft optimal unterstützen können. Das Menstruationsähnliche Ziehen kann durch das Wachstum der Gebärmutter verursacht werden, was nicht bedenklich wäre, zumal es ja auch nur abends auftritt. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie z.B. Ihre Arbeit belastet, wäre zu überlegen, ob Sie dort kürzer treten könnten bzw. sich krankschreiben lassen, wenn die Beschwerden zunehmen sollten. Zusätzlich zu den Arztbesuchen können Sie sich auch jetzt schon von einer Hebamme individuell beraten lassen. Dies trifft auch auf die Ernährung zu. Hier ist es wichtig, dass Sie sich ausgewogen und gesund ernähren. Vor allem brauchen Sie viel Eiweiß, insbesondere mit einer Zwillingsschwangerschaft. Eiweiß ist in Milchprodukten und Fleisch enthalten (Joghurt, Eier, Käse, Quark, gutes Fleisch).
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika

32
Kommentare zu "Sind menstruationsähnliche Schmerzen besorgniserregend?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: