Themenbereich: Medikamente in der Stillzeit

"Stillpause bei Antibiotika?"

Anonym

Frage vom 08.10.2010

Hallo,

ich habe derzeit eine akute Blasenentzündung, so dass ich nun nach der Einnahme von Cotrimoxazol AL forte immer noch Beschwerden habe und der Urintest immer noch ein heilloses Durcheinander ergab, hat mir mein Hausarzt nun Ciprofloxacin 250mg verschrieben.
Während der Einnahme des Cotrimoxazol konnte ich meine knapp 3 Monate alte Tocher noch weiterhin meine Abgepumpte Milch geben, da die Menge die in die Muttermilch überging nur sehr gering war.
Nun steht bei den Ciprofloxacin Tabletten drin, dass man während der Einnahme nicht weiter Stillen soll. Auf der Seite embryotox.de habe ich nun jedoch gelesen, dass man durchaus weiter stillen kann. Wie stehen Sie zu dieser Aussage?
Da ich eine Medela Pumpe habe, sollte eine erforderliche Stillpause kein Problem sein. Da ich an einer Schilddrüsenunterfunktion leide, ist der Milchfluß bei mir nicht so sehr ausgeprägt, so dass meine Tochter nur 1,5 Tage eine "zusammengesparte" Muttermilch Malzeit und ansonsten HA1 Nahrung bekommt. Zum wegschütten wäre mir meine Mühsam ersparte Muttermilch allerdings zu schade, daher stellt sich bei mir zusätzlich die Frage, ob ich die Milch währende der Einnahme der Antibiotiker zum Baden verwenden kann?
Und ab wann kann ich nach Beendigung der Einnahme wieder meine Muttermilch zum trinken geben?

Im voraus herzlichen Dank für Ihre Hilfe

Antwort vom 11.10.2010

Hallo!
Die Anlaufstelle von embryotox in Berlin ist für mich immer der aktuelle Ort in der Diskussion um das stillpassende Medikament. Meine Arzneiverordnung von Schaefer und Spielmann von Embryotox ergibt das gleiche Ergebnis, wie Sie beschreiben, nämlich, dass Ciprofloxacin gegeben werden kann. Vielleicht ist es für Sie aber hilfreicher und sinnvoller, dort direkt Kontakt aufzunehmen und persönlich nachzufragen. Dann können Sie auch dort die exakte Aussage erhalten, ab welchem Zeitpunkt nach Beendigung der Einnahme Sie ohne Bedenken die Muttermilch geben können. Wenn Sie sich entscheiden, die Muttermilch gar nicht zu geben, würde ich sie konsequenterweise auch nicht zum Baden verwenden. Allerdings habe ich keine Kenntnis darüber, ob die Muttermilch im Badewasser einen Einfluss hat. Gute und schnelle Besserung! Inken Hesse, Hebamme

29
Kommentare zu "Stillpause bei Antibiotika?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: