Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Wann ist der Eisprung und kann ich Mönchspfeffer nehmen?"

Anonym

Frage vom 08.10.2010

Hallo liebes Hebammenteam,

ich habe zwei Fragen an Sie.

Wir verhüten seit der Geburt unseres Kindes vor knapp zwei Jahren mit Kondom und wünschen uns nun ganz langsam ein zweites Kind.
Mein Zyklus ist sehr unregelmäßig (26-36 Tage). Ich spüre aber sehr deutlich viele Zeichen meines Körpers, viel mehr als vor der Geburt.
Nun meine Frage: Mein Zervixschleim wird immer 19 Tage vor der Menstruation sehr füssig, dann glibberig und spinnbar. Das beginnt von jetzt auf gleich und hört ebenso abrupt nach ca. 4 Tagen auf.
Wann ist dann mein Eisprung? Am letzten Tag, wenn der Zervixschleim noch da ist? Das wären dann 15 Tage vor der Menstruation, paßt oder? Das würde heißen, nur die erste Zyklushälfte scheint so variabel zu sein, das ist ja aber nicht schlimm, oder? Für das zusätzliche Führen einer Temperaturkurve bin ich zu undiszipliniert und sehe auch noch nicht die Notwendigkeit, wir wollen den Kinderwunsch erstmal locker angehen.


Die zweite Frage:
Seit dem erneuten Einsetzen der Periode ca. ein Jahr nach der Geburt leide ich auch unter ganz starkem PMS. Ich habe fast nur psychische Symptome (Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, grundloses Weinen, Ungeduld, z.T. richtig depressive Gefühle), wobei ich sonst ein ausgeglichener Mensch bin und war. Ich glaube allerdings, daß das auch an der Pille lag, die ich früher genommen habe, da lernt man seinen Zykus eben nicht gut kennen.
Aufgrund dessen und wegen der unterschiedlichen Zykluslänge überlege ich, Mönchspfeffer zu nehmen. Das stünde ja auch dem Kinderwunsch nicht im Wege.
Kann ich das bedenkenlos tun? Wenn ja, dann als Tee oder lieber Tabletten.

Vielen Dank im voraus und herzliche Grüße von Eule

Antwort vom 12.10.2010

Hallo,

Sie haben sich Ihre zwei Fragen schon selber beantwortet, Ihr Einschätzung mit dem Zervixschleim und auch mit der Einnahme von Mönchspfeffer ist völlig in Ordnung.
Wichtig finde ich aber den Satz, daß Sie sich nicht stressen wollen, genießen Sie die Zeit, versuchen Sie es nicht mit Druck, dann wird es schon klappen mit der zweiten Schwangerschaft.
Mönchspfeffer können Sie als Tee oder Tablette nehmen, es ist die gleiche Wirkung, da wir jetz in den Winter hinein gehen, ist natürlich ein Tee keine schlechte Idee.

Ich drücke Ihnen die Daumen.

Viele Grüße

Diekmann

26
Kommentare zu "Wann ist der Eisprung und kann ich Mönchspfeffer nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: