Themenbereich: Schlafen

"kann ich meine Tochter auf dem Bauch schlafen lassen?"

Anonym

Frage vom 15.10.2010

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 7 Wochen auf der Welt (allerdings 6 Wochen zu früh gekommen). Seit wir zu hause mit ihr sind, schläft sie fast ausschließlich am Körper von uns - sie liegt nachts auf einem von uns. Wenn wir sie auf den Rücken legen, ist sie sehr unruhig, rudert mit den Armen und dehnt den ganzen Körper und weint viel, so dass für sie an Schlaf kaum zu denken ist. Auch wenn sie beim Stillen einschläft und sie dann in den Stubenwagen oder nachts ins BabyBay auf den Rücken gelegt wird, dauert es höchstens ein paar Minuten, bis sie wach und unruhig wird und weint.

Was kann helfen? Wir haben einmal bereits getestet, ob sie nach dem Stillen und dem Ablegen in die Bauchlage entspannter ist, das ist sie in der Tat, so schläft sie weiter. Nur das soll man ja nicht, oder?!

Hoffe auf Tipps, Danke vorab.

Antwort vom 17.10.2010

Hallo!
Frühgeborene Kinder haben nochmals spezielle Bedürfnisse und benötigen Körpernähe und Wärme noch vermehrt, um den Start ins Leben gut zu verkraften. So haben Sie bisher ihr auch diesen engen Kontakt und die Begrenzung gegeben, der einen Säugling ruhiger und sicherer macht. Ich kann mir vorstellen, dass Ihr Kind sehr vom Pucken profitiert. Möglicherweise helfen Ihnen die vorgefertigten Puckhilfen mit Klettverschluss (z.B. SwaddleMe, auch in Grössen für Frühgeborene) besonders gut. Hier können die Kinder die Enge des Mutterleibes besonders gut nachholen, sind gewärmt und umfasst und wecken sich nicht ständig selbst mit ihren rudernden Armen. Auch jede Form von reichlich Körperkontakt am Tag (insbesondere viel Haut-auf-Haut-Kontakt) auch im Tragetuch gibt Ihrem Kind einen Vorschuss an Vertrauen und Getragen werden. Alle Frühgeborenen brauchen eine Zeitlang, bis sie die Geschehnisse in der Klinik gut verdaut haben. Häufig sind die Kinder aber auch auf eine körperliche Art verspannt und kundige Osteopathen oder Cranio-Sakral-Therapeuten vermögen die Verspannung oder auch schmerzhafte körperliche Bereichezu lösen. Ich glaube sicher, dass es einen Versuch wert ist, sie von einem Osteopathen anschauen zu lassen. Für Sie als Eltern braucht es noch Geduld und Vertrauen und Ihre gute Beobachtung für die Dinge, die wirklich notwendig sind für Ihr Kind. Leider kann ich Ihnen nicht raten, Ihr Kind auf den Bauch zu legen, auch, wenn die Erfahrung zeigt, dass manche Kinder dort sehr wohl besser schlafen. Alles Gute auf Ihrem Weg, Inken Hesse, Hebamme


21
Kommentare zu "kann ich meine Tochter auf dem Bauch schlafen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: