Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Unsicherheit in Bezug auf Zyklus "

Anonym

Frage vom 20.10.2010

Hallo,

ich hatte im Juli eine Fehlgeburt, der Zyklus war danach aber ganz normal. Am 18.09. habe ich meine Regel bekommen, die nächste sollte dann am 16.10. einsetzen. Am 07.10. habe ich Blutungen bekommen , die immer stärker wurden. Im Krankenhaus wurde eine geplatzte Zyste festgestellt. Die Blutung dauerte ca. 1 Woche an. Laut der Aussage meiner Frauenärztin sollte meine Periode das nächste Mal in der 1. Novemberwoche einsetzen. So soviel vorab, jetzt habe ich seid einigen Tage mit Übelkeit&Schwindel zu kämpfen, tagsüber verteilt und ein leichtes Ziehen in der Leistengegend auf beiden Seiten. Ich hab keine Ahnung wann der Eisprung war/ist, wäre es theoretisch möglich das ich schwanger bin? Ich weiß nicht ab wann es Sinn macht zu testen.

Danke vorab für Ihre Antwort.

Antwort vom 21.10.2010

Hallo,
das kann ich Ihnen leider auch nicht sagen. Hatten Sie denn nach der Blutung überhaupt Sex? Die Symptome können viele Ursachen haben, das muss nicht auf eine Schwangerschaft hinweisen. Ich würde abwarten, ob die vorhergesagte Periode kommt, wenn nicht können Sie ja auf Verdacht einen Test machen. Ich denke allerdings, dass Sie nach der Zyste eher noch keinen Eisprung hatten, da Ihr Köprer damit beschäftigt war. Aber wissen kann man das nicht. Wenn die Beschwerden anhalten oder auch schlimmer werden würde ich die Ärztin nochmal aufsuchen um sicher zu stellen, dass das nicht noch im Zusammenhang mit der geplazten Zyste steht. LG Judith

19
Kommentare zu "Unsicherheit in Bezug auf Zyklus "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: