Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann Salbei eine Fehlgeburt auslösen?"

Anonym

Frage vom 22.10.2010

Liebes Hebammen-Team,

ich bin in der 6.SSW und habe gestern abend und heute mittag Nudeln mit insgesamt ca. einem Bund frischen Salbeiblättern gegessen. Ich hatte vorher nachts schmerzende Brüste, die ich heute deutlich weniger spüre und heute nachmittag hatte ich magenschmerzen, bislang allerdings keine Blutungen oder ähnliches.

Nach einiger Recherche habe ich herausgefunden, dass Salbei in großen Dosiereungen abtreibend wirken kann und bin nun total verunsichert. Meine FA kann ich erst nächste Woche wieder erreichen und frage mich, ob ich eine Fehlgeburt ausgelöst haben könnte und ob ich in diesem Fall nicht deutlichere Zeichen spüren müsste.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und bedanke mich schon vorab für eure Antwort.

Antwort vom 23.10.2010

Hallo,
ich denke nicht, dass Sie damit eine Fehlgeburt ausgelöst haben. Salbei hat eine Wirkung auf die Milchbildung, daher ist mir die Entspannung an der Brust erklärlich. Von einer abtreibend Wirkung ist mir nichts bekannt. Ich denke auch, dass es dazu deutlich mehr als ein Bund bräuchte, sollte Salbei eine Fehlgeburt einleiten können. Ich glaube, Sie können ganz beruhigt sein. Ob sie deutlicheres wahrnehmen müssten, kann man so nicht sagen, Fehlgeburten äußern sich nicht immer sehr deutlich. Dennoch würde ich nicht davon ausgehen, die meisten Schwangerschaften entwickeln sich ganz normal, aber leider gibt es keine 100% ige Sicherheit. Ich hoffe, Sie können wieder Vertrauen in Ihre Schwangerschaft fassen und die Beunruhigung lässt nach. LG Judith

29
Kommentare zu "Kann Salbei eine Fehlgeburt auslösen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: