Themenbereich: Medikamente in der Stillzeit

"Sind Stillen und Halspastillen mit Menthol verträglich?"

Anonym

Frage vom 27.10.2010

Hallo,
meine Partnerin stillt unsere 4 Monate alte Tochter voll, nun ist sie erkältet und hat in der Apotheke Ipalat Halspastillen gekauft. Bei den Zutaten sind zwei dabei, die mich etwas unsicher macher 1. Glycerin und 2. Menthol.
Wir hatten vor ca einem Monat das Problem, dass die Muttermilch bei meiner Partnerin weniger wurde und haben mit viel Mühe dies wieder hinbekommen.
Ich habe nun Angst, dass es wieder dazu kommen könnte das die Milch nicht ausreicht, oder es anders schadet.
Danke im Voraus

Antwort vom 28.10.2010

Hallo!
Salbei und Pfefferminze sind die zwei Kräuter, die milchmindernd wirken. Ich weiss sehr wohl von Frauen, die einen Milchrückgang erlebt haben durch Lutschen von Salbeibonbons. Wieviel Wirkanteil im Menthol direkt ist, kann ich nicht einschätzen, wäre aber eher vorsichtig angesichts der vorherigen Situation. Warme Getränke und evtl. Schlehenelixier oder Sanddorn Saft helfen in Erkältungszeiten die Immunabwehr zu unterstützen und sind unbedenklich bzgl. des Stillens. Gute Besserung, Inken Hesse, Hebamme

33
Kommentare zu "Sind Stillen und Halspastillen mit Menthol verträglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: