Themenbereich: Stillrhythmus

"stille mit Stillhütchen und will die Stillzeiten verkürzen"

Anonym

Frage vom 03.11.2010

Hallo,

mein Sohn (2 Monate alt) trinkt aller 3 Stunden an der Brust. Dabei macht er kurze Erholungspausen und trinkt dann weiter. Manchmal muss ich ihn wecken manchmal macht er es auch von allein. ICh stille immer mit Stillhütchen da er anderst meine Brustwarzen nicht gefasst bekommt.
Das Problem ist er brauch für beide Brüste gut 45-60 Minuten. Ich lasse ihn immer so lange trinken bis er von allein abfällt.
Nun meine Frage: Wie kann ich das stillen zeitlich verkürzen und mein Sohn trotzdem satt wird?

Vielen Dank für ihre Hilfe.

Antwort vom 04.11.2010

Hallo!
Prinzipiell ist es so, wie Sie es machen, sehr richtig. Nach Bedarf stillen und das eigenständige Ablösen des Kindes ist eigentlich das Ziel. Es gibt allgemein unterschiedliche Trinkcharaktere und Ihr Kind ist vielleicht eher ein Geniessertyp. Viele Kinder legen mit drei Monaten auch nochmals an Tempo zu und entsprechend ist es gut möglich, dass er nicht immer so lange brauchen wird. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass er am Stillhütchen mehr „arbeiten“ muss. So ist es vielleicht auch eine gute Idee, es nochmals ohne Stillhütchen zu probieren. Vielfach ist es gerade am Anfang der Stillbeziehung eine Frage der Muskelkraft, dass manche Säuglinge manche Brustwarzen einfach nicht so gut fassen können, aber häufig erledigt sich das auch. Von Ihrer Seite her braucht es wie ein bisschen Mut und Überwindung, es nochmals ohne Hütchen auszuprobieren. Mut dann, wenn Sie einen schwierigen Start hatten und Ihr Kind an der Brust geweint hat, und Überwindung, falls für Sie der direkte Kontakt ungewohnt sein sollte. Ich möchte Ihnen aber empfehlen, ganz unvoreingenommen und zuversichtlich auszuprobieren, ob es nicht ohne geht; wenn Sie selbst so tun, „also ob nichts wäre....“, klappt es sicher. Die Erfahrung zeigt, dass es sich lohnt. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

30
Kommentare zu "stille mit Stillhütchen und will die Stillzeiten verkürzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: