Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"habe ich einen Gestationsdiabetes?"

Anonym

Frage vom 07.11.2010

Hallo, ich hatte in der 27. SSW meinen Blutzuckertest, der nüchtern BZ Wert war laut Arzt viel zu hoch (98 mg/dl), nach 1 Std. 165 mg/dl und nach 2 Std. 126 mg/dl. Da ich versehentlich nachts heiße Milch mit Honig getrunken hatte, sollte nach einer Woche der nüchtern BZ kontrolliert werden.

Ergebnis: wieder 98 mg/dl
Nun hieß es, dass auch der 2. Wert /nach 1 Std.) grenzwertig wäre. Jetzt bin ich völlig verwirrt und weiß nicht, was ich mit den Aussagen anfangen soll?

In meiner ersten Schwangerschaft waren die Werte nüchtern 83 mg/dl und nach einer Std. 146 mg/dl. Das Kind wurde mit einem Gewicht von 4380 g, KU 37 cm und 57 cm groß spontan geboren.

Ich selbst bin übergewichtig. Ehemann war selber auch ein Kind was über 4 kg Geburtsgewicht hatte, ich knapp an die 4 kg.

Heißt das jetzt, ich habe Schwangerschaftsdiabetes?

Was auch noch zu erwähnen ist, ich nehme seit Jahren in Absprache mit dem Arzt wegen chronischem Sodbrennen Ranitidin AL 300 (auch in der Schwangerschaft).

Antwort vom 08.11.2010

Der Nüchtern- Wert ist mit 98 mg/dl tatsächlich etwas zu hoch, und wenn auch der 2. Wert auffällig war, dann sollte der Test wiederholt bzw ein genauerer Test durchgeführt werden. Sie können aber auf jeden Fall schon mal mit ausgewogener kohlehydratarmer Ernährung, die den BZ konstant in den Normwerten halten kann (vollwertig, regelmäßig) und mit regelmäßiger Bewegung für eine gute Stoffwechsellage sorgen. Bei vielen Schwangeren reicht das auch aus und es braucht keine weitere Behandlung, das sollten Sie aber mit Ihrer Ärztin besprechen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

18
Kommentare zu "habe ich einen Gestationsdiabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: