Themenbereich: Abpumpen

"stille und will mich organisieren, um einen halben Tag weg zu sein"

Anonym

Frage vom 08.11.2010

Hallo liebes Hebammenteam!
Unser Sohn ist am 24.09.2010 geboren. Ich stille voll und habe damit auch keinerlei Probleme. Am 18.Dezember (da wäre er knapp 3 Monate) möchte ich gerne, so wie jedes Jahr, mit ein paar Freundinnen auf einen Weihnachtsmarkt und wäre hierfür einen halben Tag unterwegs. Ich möchte daher, dass der Kleine vom Papa über die Flasche abgepumpte Milch erhält und pumpe daher schon jetzt zeitweise nach den Stillmahlzeiten ab. Ich würde auch schon vorher ab und an die Muttermilch mit der Flasche füttern, um den Kleinen an die Flasche zu gewöhnen und zu schaun, ob es überhaupt klappt. Woran ich nicht gedacht habe ist, dass der Kleine für meine Fehlzeit zwar versorgt ist, ich aber sicherlich ein Problem mit vollen Brüsten habe. Sollte ich die Milchpumpe etwa mitnehmen und mind. 1x zwischendurch abpumpen oder kann ich warten bis ich wieder zu Hause bin, um einen Milchstau zu vermeiden? Könnte es auch sein, dass er meine Brust später nicht mehr annimmt?

Vielen Dank für die Antwort

Antwort vom 10.11.2010

Hallo!
Wenn Sie und Ihr Sohn einen Stillrhythmus gefunden habe und Angebot und Nachfrage stimmen, spricht nichts dagegen, ihn ab und zu mit der Flasche zu füttern. Nach einem unkomplizierten Stillbeginn ist nach 6-8Wochen nicht mehr zu erwarten, dass Ihr Kind mit Brust und Flaschensauger durcheinander kommt bzw. die Brust auch wieder nimmt. Manche Mütter stellen manchmal ein etwas anderes Saugverhalten fest an der Brust, weil das Saugen einfach verschieden ist an Brust im Vergleich zur Flasche. Ob Ihr Sohn die Flasche überhaupt nimmt, ist nicht vorherzusagen. Je nachdem, in welchem Stillrhythmus Sie im kommenden Dezember stillen werden, kann es sehr wohl sein, dass Ihre Brüste von Milch entlastet werden wollen. Viele Mütter stillen kurz bevor sie aus dem Haus gehen und gleich nachdem sie wieder zurück sind. Je nachdem, braucht es das Abpumpen pot. 1x dazwischen; es geht dabei einmal darum, einen Stau zu vermeiden bzw. die Milchstimulation aufrecht zu erhalten. Falls es ein Thema für Sie sein sollte auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein und ähnliches zu geniessen, seien Sie bitte informiert, dass Alkohol 1:1 in die Muttermilch übergeht. Viel Spass und eine gute Zeit, Inken Hesse, Hebamme

26
Kommentare zu "stille und will mich organisieren, um einen halben Tag weg zu sein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: