Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Nächtliches Aufwachen in der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 13.11.2010

Hallihallo!

Momentan bin ich in der 23.+.1 SSW und habe schon seit längerem Probleme, nachts durchzuschlafen. Ich werde oft ständig wach, meist schon nach 2 Stunden Schlaf und liege dann manchmal auch länger wach (bis zu 1h). Mich nerven dann alle (Schlaf-)Geräusche um mich herum, obwohl mein Mann ja nichts dafür kann, dass er normal schlafen kann und ich nicht. Ich gehe momentan noch Vollzeit arbeiten; da brauche ich eigentlich auch ein paar Stunden Schlaf am Stück. Zudem mache ich 1x pro Woche Aquajogging und gehe täglich mind. 30 Min. spazieren. Trotzdem kann ich schlecht schlafen; trotzdem schmerzt der Rücken ständig (im Steißbereich).
Haben Sie Tipps für mich, wie ich diese Zeit besser überstehen kann, ohne dann tagsüber total gerädert oder schlecht gelaunt zu sein?

Antwort vom 13.11.2010

Hallo, es ist normal, dass das Durchschlafen schon in der Schwangerschaft nicht mehr möglich ist. Spätestens, wenn das Kind da ist, werden Sie auch nicht mehr Durchschlafen können. Acht Stunden Schlaf am Stück sind ein Luxus, jedoch nicht notwendig. Sie können sich vorstellen, dass das Aufwachen eine Vorbereitung Ihres Körpers auf die Zeit nach der Geburt ist. Dass Sie nicht wieder einschlafen können (das eigentliche Problem) hängt damit zusammen, dass Sie sich ärgern und sich in Gedanken schon die Folgen für den nächsten Tag ausmalen.
Besser wäre es, wenn Sie Ihre Gedanken ins positive lenken, sich also denken, dass alles in Ordnung ist, sich Ihr Körper vorbereitet und Sie noch das Glück haben gleich wieder einschlafen zu können (statt sich, wie später ums Baby kümmern zu müssen). Wenn Sie tagsüber müde sind, hilft ein kurzes Nickerchen nach der Arbeit. Sie können auch eine Hebamme in Anspruch nehmen, die Ihnen Entspannungsübungen zeigen kann und evtl. auch Wege was Sie gegen die Rückenschmerzen tun können.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Nächtliches Aufwachen in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: