Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"NAchlassen der Beschwerden, Sorge vor erneuter Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 16.11.2010

ich bin gerade in der 5+1 woche schwanger. ich hatte schon zwei eileiterschwangerschaften und einen missed abbort. ich habe kaum schwangerschaftsanzeichen. bis vor zwei tagen hatte ich noch ziemliche brustschmerzen, doch die werden irgendwie immer weniger. ist das normal? jetzt habe ich totale angst das wieder was nicht in ordnung ist. ich war gestern beim ultraschall und es war wohl alles normal entwickelt. ich habe aber so dolle angst.

Antwort vom 18.11.2010

Hallo,
Ihre Angst ist sehr nachvollziehbar und ich fürchte, dass man die Ihnen auch nicht nehmen kann. Der Zeitpunkt wann die Anfangsbeschwerden nachlassen ist von Frau zu Frau verschieden und kann immer beides bedeuten. Einmal, dass alles in Ordnung ist weil der Körper den Zustand gut angenommen hat, aber leider auch, dass etwas nicht in Ordnung ist. Solange dass aber nicht bewiesen ist,finde ich es immer hilfreicher zuversichtlich zu sein, auch wenn das nach dem was Sie bereits erlebt haben womöglich kaum mehr möglich ist. Ich kann Ihnen nur Kraft und Zuversicht wünschen und hoffe mit Ihnen, dass alles in Ordnung ist, wovon ich auch ausgehe.

19
Kommentare zu "NAchlassen der Beschwerden, Sorge vor erneuter Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: